Das RTP-Oszilloskop kommt in den Bereichen Automotive, Aerospace & Defense, Industrie und Telekommunikation zum Einsatz.

Bild: Rohde & Schwarz

Erweiterte Funktionalität Rohde & Schwarz verdoppelt Bandbreiten seiner Oszilloskope

12.09.2019

Mit den 13-GHz- und 16-GHz-Modellen bietet die Oszilloskope-Familie R&S RTP nun skalierbare Bandbreiten von 4 bis 16 GHz. Rohde & Schwarz hat die Geräte außerdem um Funktionen zur Fehlersuche und Analyse erweitert.

Die neuen Oszilloskop-Modelle R&S RTP134 mit 13 GHz Bandbreite und R&S RTP164 mit 16 GHz Bandbreite bieten je vier Kanäle mit bis zu 8 GHz beziehungsweise zwei Interleaved-Kanäle bis zur jeweils vollen Gerätebandbreite. Für alle Modelle stehen Upgrade-Optionen zur Verfügung, die die Bandbreite auf bis zu 16 GHz erhöhen.

Sämtliche Funktionen der Modelle bis 8 GHz, darunter beispielsweise Echtzeit-Deembedding, sind laut Rohde & Schwarz auch bei den neuen Geräten enthalten. Das R&S RTP korrigiert die Einflüsse von Messadaptern, Probes oder Messkabeln in Echtzeit und triggert auch auf die korrigierten Signale. Es bietet dabei alle Triggerarten bis zur vollen Bandbreite an, einschließlich Pulsbreite, Setup & Hold und Runt.

Neue Funktionen

Das Mathematikmodul, das unmittelbar an den Echtzeit-Deembedding-Block anschließt, dient der Fehlersuche an differenziellen Signalen und steht sowohl für die Datenerfassung als auch für Triggerfunktionen zur Verfügung. Es addiert oder subtrahiert beliebige Signale, invertiert Signale oder führt Common-Mode-Operationen durch.

Ebenfalls neu sind die Serial-Pattern-Trigger-Optionen R&S RTP-K140/K141. Sie analysieren serielle Signale mit Datenraten von bis zu 16 Gbit/s. Die Rückgewinnung des Takts für die Daten zur Triggerung erfolgt dabei in Echtzeit durch Hardware. Der Trigger unterstützt Bitmuster mit bis zu 160 Bit Länge und Leitungscodes wie 8b10b oder 128b132b. Auf dem eingebetteten Takt basierende und mit dem Maskentest oder der Histogramm-Funktion analysierte Augendiagramme sollen innerhalb von Sekunden Ergebnisse liefern.

Die Option R&S RTP-K93 für DRAM-Speicherschnittstellen unterstützt die Fehlersuche und Konformitätstests für die Standards DDR4, DDR4L und LPDDR4. Sie vereint mehrere Funktionen wie die Decodierung der Lese- und Schreibzyklen, die Darstellung von bis zu vier DDR-Datenaugen sowie automatisierte Konformitätstests gemäß den entsprechenden JEDEC-Standards.

Die I/Q-Modus-Option R&S RTP-K11 wandelt modulierte Signale zur Analyse in I/Q-Daten um. Das soll den Erfassungsspeicher entlasten und die maximale Aufzeichnungszeit erhöhen. Mit der VSE-Vector-Signal-Explorer-Software lassen sich breitbandige Radarsignale analysieren oder Mobilfunksignale demodulieren, beispielsweise für 5G NR. Die I/Q-Daten können zudem von geeigneten externen Analysewerkzeugen zur proprietären Signalanalyse verwendet werden.

Das R&S RTP bietet laut Hersteller nun alle Funktionen, die für Reflexions- und Transmissionsmessungen (TDR/TDT) im Zeitbereich benötigt werden. Damit eignet es sich zur Charakterisierung von und Fehlersuche an Signalleitungen wie Leiterbahnen, Kabeln und Steckverbindern. Die neue Option R&S RTP-K130 verbindet die symmetrischen differenziellen Pulssignale der Pulsquelle R&S RTP-B7 mit den analogen Eingangskanälen und erlaubt so die TDR/TDT-Analyse sowohl für massebezogene als auch für differenziell geführte Signale.

Für verlässliche Oszilloskopmessungen sind passende Tastköpfe unabdingbar. Das modulare Tastkopfsystem R&S RT-ZM verfügt über austauschbare Tastkopfspitzen und kann schnell zwischen Messmodi umschalten. Rohde & Schwarz erweitert das System jetzt um die Modelle R&S RT-ZM130 mit 13 GHz und R&S RT-ZM160 mit 16 GHz Bandbreite.

Anwendungsgebiete

Das R&S-RTP-Oszilloskop wurde insbesondere für die Bereiche Automotive, Aerospace & Defense, Industrie und Telekommunikation entwickelt. Es ist nützlich für die Fehlersuche an Embedded Designs, die schnelle Busse (wie USB, PCI Express, MIPI oder DDR-Speicherschnittstellen), mehrkanalige HF-Schnittstellen (Funk oder Radar), komplexe Power-Management-Einheiten oder auch einfache Kontroll- und Programmierbusse wie I2C und SPI beinhalten.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel