Die neue MULTILAM flexo ML-CUX in der Version für die Buchse (links) und in der Version für den Stecker (rechts). Gut erkennbar: das federnde Trägerband mit den aufgenieteten Kontaktstegen

Bild: Stäubli Electrical Connectors GmbH

Weiterentwicklung der Zwei-Kompnenten-Multilam Die Hochstrom-Kontaktlösung der Zukunft

31.01.2018

Stäubli Electrical Connectors stellt die ML-CUX aus der Multilam flexo Linie im Zwei-Komponenten-Prinzip vor. Diese Kontaktlamelle ist für Hersteller von Geräten und Anlagen im Bereich Energieversorgung und -verteilung gedacht.

Sponsored Content

Die neue ML-CUX aus der Multilam flexo Linie ist die konsequente Weiterentwicklung der Zwei-Komponenten-Multilam für anspruchsvolle Hochleistungs-Kontaktlösungen, die an verschiedenen Stellen in Schaltanlagen, an Transformatoren, Leistungsschaltern, Trennschaltern und Durchführungen eingesetzt werden kann. Das zum Patent angemeldete Design vereint optimierte elektrische und mechanische Eigenschaften. Dies ermöglicht zum einen eine hohe Stromtragfähigkeit und zum anderen einen konstant niedrigen Durchgangwiderstand mit minimaler Kontakterwärmung selbst bei einer dauerhaft hohen Belastung und tausenden von Steckzyklen. Darüber hinaus ist die ML-CUX in der Lage, auch extremen Stromspitzen standzuhalten und weist eine Kurzschlussstromtragfähigkeit bis zu 4,4 kA/cm vor. Damit eignet sich eine ML-CUX besonders gut für Anwendungen, in denen bisher zwei und mehr Federkontaktelemente eingesetzt werden.

Freiheiten durch besondere Bauform

Das ermöglicht kompaktere und kleinere Baugrößen und damit niedrigere Materialkosten für den Hersteller, ohne dabei Abstriche bei der Leistungsfähigkeit in Kauf zu nehmen. Die besondere Bauform erlaubt zudem ein einfaches Einsetzen der Multilam von Hand in eine gerade, kostengünstige Nut mit geringer Tiefe - auch bei größeren Kontaktdurchmessern. Ein weiterer maßgeblicher Vorteil der neuen Multilam ist der hohe Toleranzausgleich: Ein großer Arbeitsbereich macht die ML-CUX hoch flexibel und vereinfacht den Ausgleich von Winkel- und Achsversätzen. Das gibt dem Hersteller mehr Freiheiten beim Design der verschiedensten Kontaktlösungen und erlaubt eine einfachere, kosteneffiziente Fertigung.

Der Vorteil für Anlagenbetreiber ist für Oliver Semling, Product Manager bei Stäubli, offensichtlich: "Unsere neue Multilam flexo Linie setzt einen neuen Maßstab. Ganzheitlich betrachtet vereint die neueste Generation alle entscheidenden elektrischen wie mechanischen, aber vor allem auch essentielle wirtschaftliche Eigenschaften so, dass sich die Gesamtbetriebskosten der Anlage für den Kunden reduzieren. Materialeinsparungen, kompakte Ausführungen, höchste Effizienz, Langlebigkeit und Flexibilität in einer Art und Weise, die bisher bei federnden Kontaktelementen nicht vorhanden waren. All das ist Teil des Mehrwerts, den Stäubli Electrical Connectors bietet."

Bildergalerie

  • MULTILAM flexo ML-CUX eignet sich für statische und dynamische Rundkontakte.

    Bild: Stäubli Electrical Connectors GmbH

  • Links die neue MULTILAM flexo ML-CUX im entspannten Zustand, rechts vollständig komprimiert. Der große Arbeitsbereich ist vergleichbar mit Federkontakten und erlaubt eine hohe Flexibilität.

    Bild: Stäubli Electrical Connectors GmbH

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel