MITSUBISHI ELECTRIC EUROPE B.V (Factory Automation)

Russ Agrusa (zweiter von links), CEO von Iconics, sieht in der Übernahme durch Mitsubishi Electric Wachstumspotenzial für beide Partner.

Bild: Iconics

Softwarestrategie beschleunigen Mitsubishi Electric übernimmt Iconics

27.05.2019

Mitsubishi Electric hat am 13. Mai 2019 eine 100-prozentige Übernahme von Iconics in Foxborough, Massachusetts, bekanntgegeben. Die Partnerschaft soll das Softwareangebot und die Technologie von Mitsubishi für die Märkte Fertigung, Industrie und Gebäudeautomation stärken. Bei Iconics soll es keine Änderungen in Management- und Produktstrategie oder in den Vertriebskanälen geben.

Die Softwareprodukte von Iconics werden für SCADA-, HMI-, IoT-, Mobil-, Analyse- und Cloud-Anwendungen eingesetzt. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung und anderer üblicher Abschlussbedingungen.

„Wir freuen uns sehr über die jüngste Übernahme von Iconics“, sagt Yoshikazu Miyata, Executive Officer und Group President of Factory Automation Systems bei Mitsubishi Electric. Da die Bedeutung von Software für das Fabrikautomatisierungsgeschäft zunehme, könne Mitsubishi seine globale Softwarestrategie durch die Übernahme beschleunigen.

Das bestätigt auch Satoshi Takeda, Senior Deputy General Manager von Nagoya Works, Mitsubishi Electric: „Mit der Erweiterung um Iconics-Software-, Produktentwicklungs- und Technologiefähigkeiten wird es Mitsubishi ermöglicht, seine e-F@ctory und Edge-Computing-Lösungen zu beschleunigen.“

Offene Softwareplattform bleibt bestehen

Auch Iconics freut sich über die Partnerschaft, wie Russ Agrusa, CEO von Iconics, verlauten lässt. Mit der Gründung eines neuen Software Center of Excellence in Foxborough soll sich „die Entwicklung fortschrittlicher Fabrik- und Gebäudeautomationssoftware beschleunigen.“

Dabei soll es im Iconics-Geschäft keine Änderungen geben, wie Agrusa und Takeda bestätigen: „Nach der gemeinsamen Vereinbarung wird das Iconics-Geschäft weiterhin die offene Softwareplattform sein, die es bisher war, ohne Änderungen in der Management- und Produktstrategie oder Änderungen in unseren Vertriebskanälen.“

Für Iconics ist es laut Agrusa von Bedeutung, die Präsenz des Unternehmens in den schnell wachsenden Märkten Japans, Asiens und anderer Standorte auf der ganzen Welt zu erhöhen. „Ich denke, dass es ein enormes Wachstumspotenzial für [...] Iconics sowie für unsere Partner gibt“, sagt der CEO abschließend.

Verwandte Artikel