Kompakte Embedded PCs sind kleine Kraftpakete.

Bild: iStock, feellife

Erweiterbarer und kompakter Embedded-PC Leistungsstarke Kleinsteuerung

13.02.2019

Wenn es auf die Leistung und Erweiterbarkeit der Steuerungstechnik ankommt, spielen skalierbare Embedded-PLCs ihre Stärken aus. Damit können auch Kleinsteuerungen im kompakten Format alle Vorteile moderner Software-Plattformen nutzen.

Mit dem Embedded-PLC CX7000 von Beckhoff steht die komfortable und leistungsfähige TwinCAT-3-Welt nun auch für Kleinsteuerungen zur Verfügung. Damit wird die Skalierbarkeit der PC-basierten Steuerungstechnik von Beckhoff – von der Mini-SPS bis hin zum Manycore-Industrie-PC – weiter erhöht. Ein moderner 400-MHz-Prozessor und integrierte, konfigurierbare I/Os ergeben hierbei ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der Embedded-PLC CX7000 ist mit einem ARM-Cortex-M7-Prozessor (32 Bit, 400 MHz) ausgestattet und bietet damit eine für den Kleinsteuerungsbereich hohe Rechenleistung. Zudem lassen sich alle Vorteile der Softwaregeneration TwinCAT 3 nutzen. Außerdem trägt die mit
49 x 100 x 72 mm äußerst kompakte Bauform zur optimalen Skalierbarkeit von PC-based Control für typische Kleinsteuerungsanwendungen mit minimalem Footprint bei.

Integrierte Multifunktions-I/Os

Ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt sich weiterhin durch die bereits integrierten Multifunktions-I/Os: Es gibt acht digitale Eingänge mit 24 V DC und Typ-3-Filter sowie vier digitale Ausgänge mit
24 V DC, 0,5 A und 1-Leitertechnik. Diese inte­grierten Multifunktions-I/Os lassen sich über TwinCAT 3 für andere Betriebsarten (Modi) konfigurieren, sodass auch schnelles Zählen oder die Analogwertverarbeitung ermöglicht wird:

  • Zähler-Modus: 1 x Zählimpuls-Digitaleingang 100 kHz,
    1 x Zählrichtung-Auf/Ab-Digitaleingang,
    2 x Zähler-Digitalausgang

  • Inkremental-Encoder-Modus: 2 x Digitaleingang für 100-kHz-Encoder-Signal, 2 x Encoder-Digitalausgang

  • Analog-Signal-Modus: 2 x Digitaleingang konfiguriert als Analogeingang 0…10 V, 12 Bit

  • PWM-Signal-Modus: 2 x Digitalausgang konfiguriert für PWM-Signal

Erweiterungsmöglichkeiten

Sollen weitere elektrische Signale verarbeitet werden, kann der CX7000 ergänzend zu den integrierten I/Os bedarfsgerecht und flexibel durch EtherCAT-Klemmen oder Busklemmen erweitert werden. Der Embedded-PLC verfügt über
512 MB Micro-SD-Flash-Speicher (optional 1, 2, 4 und 8 GB) und eignet sich für Betriebstemperaturen von -25 bis +60 Grad Celsius. Ein Ethernet-Interface (10/100 MBit/s, RJ45) dient als Programmierschnittstelle. Damit kann der CX7000 optimal als kompakte und kostengünstige Stand-alone-Kleinsteuerung eingesetzt werden. In der Version CX7080 lässt sich zudem über das zusätzliche serielle Interface (RS232/RS485) ein Gerät anschließen, beispielsweise ein Display oder Wägesystem.

Bildergalerie

  • Die Embedded-PLC CX7000 verfügt über ein internes
    EtherCAT-Interface und erschließt damit erstmals für den Kleinsteuerungsbereich das extrem breite Spektrum an Beckhoff- und Dritt-Komponenten für diesen weltweit etablierten Standard.

    Bild: Beckhoff

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel