Bild: Rockwell Automation

Rockwell auf der Anuga Foodtec Industrie 4.0 für die Lebensmittel- und Getränkebranche

23.02.2018

Rockwell Automation zeigt Industrie 4.0-Lösungen, die herstellende Unternehmen und Maschinenbauer auf dem Weg zu einem Connected Enterprise unterstützen. Zu den Zielgruppen gehören unter anderem Mikrobrauereien.

[]

Rockwell Automation vernetzt mit Prozess- und Steuerungslösungen vormals isolierte Verarbeitungsprozesse in der Lebensmittel- und Getränkeproduktion und ermöglicht einen umfassenden Überblick über den gesamten Betrieb. Zu den Lösungen gehört eine Plattform für die datenbasierte Entscheidungsfindung in der Produktion sowie die ThinManager-Technologie, die Mitarbeitern Informationen zur Verfügung stellt.

Rockwell Automation stellt dazu intelligente Produkte und Lösungen vor, die mit einer besseren Vernetzung für mehr Agilität, Flexibilität und Effizienz sorgen und den Grundstein für die intelligente Fertigung und Industrie 4.0 legen. Eine Neuheit auf der Messe ist die ThinManager-Technologie. Sie leitet Produktionsdaten an ein Thin-Client-Gerät weiter, um Mitarbeitern Zugriff auf die für sie relevanten Informationen zu ermöglichen. Am Stand können Besucher über eine Mixed-Reality-Brille (Microsoft HoloLens) virtuell eine Keksfabrik begehen. Je nachdem, in welche Richtung sie schauen, werden ihnen dann unterschiedliche Informationen angezeigt.

Das Projekt Scio ist eine weitere Neuheit. Die Plattform soll eine Entscheidungsfindung ermöglichen, wann und wo auch immer sie benötigt wird. Projekt Scio bietet Ad-hoc- ebenso wie erweiterte Analysen, indem aus nahezu allen bestehenden Datenquellen eines Unternehmens Daten gesammelt werden. Darüber hinaus lassen sich diese auf intelligente Art und Weise zusammenführen und in leicht verständlichen Übersichten darstellen. Diese sogenannten Storyboards können Anwender einsehen und weitergeben. Damit lassen sich die Daten für eine bessere Entscheidungsfindung von den Anwendern selbst weiter aufschlüsseln, was auch die Wertschöpfung erheblich beschleunigt.

Am Stand wird Rockwell Automation auch seine FactoryTalk Craft Brew Suite vorstellen. Mit der speziell für Mikrobrauereien ausgelegten Software können sich die Unternehmen ihre Flexibilität erhalten, die sie für die Herstellung weiterer innovativer Sorten benötigen. Gleichzeitig verhilft sie zu mehr Produktivität und Effizienz bei niedrigeren Kosten und einheitlicher Qualität.

Neben diesen neuen Lösungen sind auch zahlreiche andere Produkte aus dem Portfolio für die Lebensmittel-und Getränkeindustrie von Rockwell Automation vertreten, wie: die innovative und enorm flexible autonome Förderwagen-Technologie; die Rockwell Software CPGSuite, eine skalierbare MES-Software sowie Performance-Management-Lösung; das Prozessleitsystem PlantPAx und die beliebte Software FactoryTalk Batch.

Im Bereich Vernetzung können sich die Messebesucher über Connected Services sowie industrielle Sicherheitsprodukte informieren. Zudem werden Migrations- und Modernisierungslösungen für Prozessleitsysteme vorgestellt, mit denen sich bestehende Lösungen zu einem Industrie-4.0-System aufrüsten lassen.

Rockwell Automation auf der Anuga Foodtec (20. bis 23. März 2018) in Köln: Halle 10.1, Stand C-009/D-009

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel