Bei Hochwasser sind Einsatzkräfte auf zuverlässige Pumptechnik angewiesen, um den Personen- und Sachschaden möglichst gering zu halten.

Bild: Pixabay, Hermann

Pumptechnik für den Katastrophenschutz Hochwasser und Gefahrgut sicher abpumpen

19.09.2019

Wenn es um Einsätze mit havarierten Gefahrguttransportern oder Hochwasser geht, sind Rettungskräfte auf eine zuverlässige Pumptechnik angewiesen, um Schäden gering zu halten. Vogelsang stellt auf der Fachmesse Florian verschiedene Pumpenmodelle aus, die für solche Fälle gerüstet sind.

Die Pumpenlösungen für den Zivil- und Katastrophenschutz basieren auf den Drehkolbenpumpen von Vogelsang. Dazu gehören eine Atex-konforme Umfüllpumpe, die mitunter chemisch aggressive Medien fördern kann, sowie eine mobile Allzweckpumpe, die mit verschmutztem Wasser und Schlamm zurechtkommt. Vorgestellt werden die Modelle auf der Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz Florian, die vom 10. bis 12. Oktober 2019 in Dresden stattfindet.

Aggressive chemische Medien fördern

Die Atex-konforme Umfüllpumpe, die Vogelsang auf seinem Messestand in Halle 2, Stand A42, vorstellt, besteht im Kern aus einer Drehkolbenpumpe der VX-Serie mit Edelstahlgehäuse. Die Metallteile, die mit dem zu verpumpenden Medium in Berührung kommen, sind aus korrosionsbeständigem Stahl gefertigt. Auf diese Weise kann die Pumpe auch chemisch aggressive Flüssigkeiten fördern. Bei einem Druck von 2 bar soll das Gerät dabei eine Förderleistung von 300 l/min erreichen, die sich im Einsatzfall auch anpassen lässt.

Die Umfüllpumpe ist nach Herstellerangaben zudem unempfindlich gegenüber Fremdkörpern. Auch viskose und feststoffbelastete Medien wie beispielsweise mit Erde verunreinigten Gefahrstoff soll sie zuverlässig fördern. Tragegriffe, ein Rädersatz sowie eine Einhängestelle für einen Schlupf vereinfachen das Handling am Einsatzort.

Von verschmutztem Wasser bis Schlamm

Um Hochwasser, stark verschmutztes Wasser oder auch Schlamm abzupumpen, eignet sich Vogelsangs mobile Allzweckpumpe. Sie basiert auf der Drehkolbenpumpe der IQ-Serie und verfügt über einen leistungsstarken Dieselmotor mit Fliehkraftkupplung.

Durch einen Automatikbetrieb entfällt bei diesem Modell das manuelle Einkuppeln. Dass die Pumpe mit verschiedenen Förderleistungen erhältlich ist, erhöht außerdem ihr Anwendungsfeld: vom Pumpen flüssiger Medien bis hin zu verschmutzten und viskosen Flüssigkeiten wie etwa Schlamm. Auch der Schlürfbetrieb ist nach Angaben von Vogelsang problemlos möglich.

Verschiedene Motoren und Bauformen

Alle Drehkolbenpumpen von Vogelsang halten Drücken von bis zu 12 bar stand und weisen eine Förderleistung von bis zu 20.000 l/min auf. Die Fördermenge soll unabhängig von Druck und Medium sein, was bedeutet, dass die Förderleistung auch bei höheren Drücken oder Viskositäten nicht einbricht.

Die Pumpen sind selbstansaugend und je nach Konfiguration trockenlaufunempfindlich. Je nach Anforderungen lassen sie sich mit verschiedenen Antriebsvarianten – Zapfwelle, Ölmotor, Elektro- oder Verbrennungsmotor – sowie verschiedenen Bauformen für einen einfachen Transport ausrüsten.

Vogelsang auf der Florian

Bildergalerie

  • Die mobile Umfüllpumpe von Vogelsang ist Atex-konform und eignet sich auch für das Fördern von Gefahrstoffen.

    Bild: Vogelsang

  • Die mobile Allzweckpumpe kann bei flüssigen bis hin zu hochviskosen Medien wie Schlamm zum Einsatz kommen.

    Bild: Vogelsang

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel