Ziel der Kooperation ist eine Reduzierung des CO2-Footprints, Einsparungen von Energie- und Betriebskosten und eine ressourcenschonendere Anlagenauslastung bei Kunden.

Bild: Leadec

Strategische Partnerschaft Hilfe auf dem Weg zur grünen Fabrik

04.06.2020

Die zwei internationalen Industrie-Dienstleister Leadec und Getec starten eine globale Kooperation. Ziel ist es, die gemeinsamen Kunden auf ihrem Weg zur „Grünen Fabrik der Zukunft“ mit ganzheitlichen und nachhaltigen Energielösungen sowie Modernisierungs- und Instandhaltungskonzepten zu unterstützen.

Leadec und Getec bündeln in der Zusammenarbeit ihre Stärken, um Synergien zu schaffen und zusätzliche Potenziale bei den gemeinsamen Kunden zur Optimierung der Energielösungen und Anlagen hin zu mehr Nachhaltigkeit, Effizienz und Digitalisierung zu heben. Getec ist ein One-Stop-Shop für nachhaltige und effiziente Energielösungen, die auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt sind. Leadec bringt seine Betreiberkompetenz im technischen Facility Management und für Produktionsanlagen rund um die präventive Instandhaltung und nachhaltige Modernisierung von Maschinenparks ein.

Gemeinsam möchten die Partner für eine substanzielle Reduzierung des CO2-Footprints, erhebliche Einsparungen von Energie- und Betriebskosten und eine ressourcenschonendere Anlagenauslastung bei ihren Kunden sorgen.

Skalierbare und nachhaltige Lösungen

„Die Welt von morgen ist smart, grün und effizient. Getec und Leadec arbeiten hier schon bei vielen Industriekunden vertrauensvoll zusammen“, sagt Thomas Wagner, CEO von Getec. Die Firmen vereine das Ziel, für ihre Kunden wirtschaftliche, skalierbare und zugleich nachhaltige Dienstleistungen und Lösungen zu entwickeln und sie bei ihrem Ziel einer Zero Impact Production zu unterstützen. „Gemeinsam mit Leadec können wir unsere Lösungskompetenz weiter ausbauen und auch auf vielfältige Erfahrungen im Bereich der Fertigungsindustrie zurückgreifen“, erklärt Wagner.

Die Fabrik von morgen

„Die gesamte Fertigungsbranche ist geprägt von einer starken Transformation. E-Mobility, Shared Services oder Connectivity sind nur einige der Schlagwörter, die diesen Prozess beschreiben“, sagt Markus Glaser-Gallion, CEO von Leadec. „Gleichzeitig stellen die Unternehmen ihre Fertigung mit Blick auf Emissionen teils drastisch um. Die Fabrik von morgen ist daher sowohl vernetzt als auch klimaneutral. Und genau hier spielen wir als Partner unsere Vorteile aus, indem wir unsere Kunden mit einem Full-Service-Paket optimal unterstützen.“

Bildergalerie

  • Thomas Wagner, CEO von Getec: „Gemeinsam mit Leadec können wir unsere Lösungskompetenz weiter ausbauen und auch auf vielfältige Erfahrungen im Bereich der Fertigungsindustrie zurückgreifen.“

    Bild: Getec

  • Markus Glaser-Gallion, CEO von Leadec: „Wir spielen als Partner unsere Vorteile aus, indem wir unsere Kunden mit einem Full-Service-Paket optimal unterstützen.“

    Bild: Leadec

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel