COPA-DATA GmbH

Statt Papierlisten abzuarbeiten und Produktionsschritte händisch zu überprüfen, können viele Arbeitsschritte mittels Software-Unterstützung digitalisiert und automatisiert ablaufen.

Bild: Pixabay

Software für digitale Benutzerführung Händische Arbeitsschritte und Papierchaos dezimieren

01.08.2018

Die Digitalisierung hat längst in alle Fabriken und Fertigungsprozesse Einzug erhalten. Ein Großteil der Prozesse läuft heute voll automatisiert ab. Doch noch immer müssen viele Schritte von Bedienern händisch durchgeführt oder überprüft werden. Mit der Software Workflow Solutions sollen sich das Abarbeiten von Schrittketten und die Benutzerführung digitalisieren lassen. Ergebnis: digitale Rückverfolgbarkeit, Zeitersparnis und Fehlervermeidung.

Sponsored Content

Ob beim Abarbeiten von Papierlisten, der Werkerführung oder der Umstellung von Maschinen auf eine neue Charge: Nach wie vor fehlt es häufig an einfach bedienbaren Assistenzsystemen, welche die Arbeit erleichtern. Die Mitarbeiter müssen intensiv eingearbeitet werden, um alle Arbeitsschritte genau zu kennen und Prüfungen oder ähnliches korrekt durchführen zu können.

Impulse aus der Pharmabranche

Die Software für Workflow Solutions wurde inspiriert durch Impulse aus der Pharmabranche. Beim Ansatz von Medikamenten, also dem Mischen der einzelnen Wirkstoffe, ist absolute Genauigkeit erforderlich. Verschiedene Arbeitsschritte werden in einer fest vorgegebenen Reihenfolge abgearbeitet. Dabei müssen bestimmte Parameter erfüllt sein. Die Software Zenon von Copa-Data gibt den Mitarbeitern in Form eines digitalen Assistenzsystems die Arbeitsschritte und die zu erfüllenden Parameter vor. Digital werden sie Schritt für Schritt durch den Prozess geführt.

Copa-Datas Software lässt sich jedoch auch auf andere Anwendungsbereiche in der Herstellung übertragen. „Letztlich können wir Zenon überall dort einsetzen, wo wir wie nach einem Rezept vorgehen müssen. Das heißt, wo es um das Abarbeiten von vorgegebenen Schrittketten geht. Die Schrittketten lassen sich je nach Anforderungen der Kunden individuell definieren“, sagt Jürgen Schrödel, Managing Director von Copa-Data.

Mitarbeiter leichter einarbeiten

So genannte Workflow Solutions gibt es für die Digitalisierung von Papierchecklisten (Smart Checklist), die Werkerführung, Maschinenumrüstungen auf neue Chargen, Wartungsarbeiten und den Not-Aus-Test. Mit den digitalen Assistenzsystemen sollen sich Fehler vermeiden lassen und eine hohe Qualität gesichert werden. Die Rückverfolgbarkeit aller Prozessschritte schafft Transparenz. Zudem unterstützen Workflow Solutions den Einarbeitungsprozess der Mitarbeiter, da diese durch die einzelnen Arbeitsschritte geführt werden und erforderliches Wissen zu den einzelnen Schritten visualisiert abrufbar ist.

Direkt eingebunden in den automatisierten Herstellungsprozess, können mit der Software für Workflow Solutions viele Arbeitsschritte vollautomatisiert ablaufen. Daten, die ohnehin digital erfasst werden, können in die digitalen Prüfprotokolle übertragen werden. Es ist kein Mitarbeiter notwendig, der die Daten abliest und händisch eintragen muss.

Bei Fehlermeldungen oder definiertem Betriebsstatus sind automatisierte Meldungen an die verantwortlichen Mitarbeiter und die Einleitung erforderlicher Arbeitsschritte möglich. Der Prüfprozess auf Konformität mit CE-Normen konnte beispielsweise von drei Wochen um 80 Prozent auf fünf Tage reduziert werden. Darüber hinaus sei keine Manipulation möglich, da jeder einzelne Schritt digital rückverfolgbar ist und der Prüfprozess nach Abschluss nicht mehr verändert werden kann.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel