Red Lion Controls Deutschland

Die modulare Edge-Plattform ist für verschiedenste Industrien zertifiziert.

Bild: Red Lion Controls

Point-and-Click-Anwendungen Gateway-Plattform für Edge Computing

16.03.2020

Red Lion Controls präsentiert die neue intelligente Edge-Automatisierungsplattform FlexEdge, eine Gateway-Plattform für Vielseitigkeit im Edge Computing. Die Lösungen der FlexEdge-Plattform sind Point-and-Click-Anwendungen, die Digitalisierungsinitiativen und damit einhergehende Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen unterstützen.

Sponsored Content

Durch das hochmodulare Design und eine intuitive Software lassen sich die Komponenten der neuen FlexEdge-Plattform schnell an die Applikation anpassen und ohne Störung des laufenden Betriebes einsetzen. Die Plattform-Lösungen sind mehrfach für unterschiedlichste Industrien zertifiziert, unter anderem für Öl und Gas, Wasser & Abwasser, im maritimen Bereich, für explosionsgefährdete Umgebungen und für die Fabrikautomation.

Mit seiner modularen Architektur wurde die Plattform FlexEdge für industrielle Kunden mit sehr unterschiedlichem Bedarf entwickelt. Sie bietet eine Vielzahl von drahtlosen als auch drahtgebundenen Kommunikationsoptionen als austauschbare Module an. Schwerpunkt ist dabei das problemlose Anschließen unterschiedlicher Systeme für einen reibungslosen Datenaustausch und intelligenter Datenverarbeitung.

Für sich schnell verändernde Applikationen

Durch das breite Spektrum an Funktionen und Optionen bietet FlexEdge leicht konfigurierbare Kommunikationsschnittstellen an, die sich unabhängig von Protokoll oder Hersteller mit jeder industriellen Kommunikationsanforderung verknüpfen lassen. FlexEdge ist eine Plattform, die schnell an sich verändernde Applikationen angepasst werden kann. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber Geräten mit fix eingebauten Schnittstellen und dadurch benötigtem höherem Platzbedarf.

Die Plattform ist sowohl mit erweiterter Netzwerkfunktionalität als auch mit erweiterten Automatisierungsfunktionen erhältlich, wie zum Beispiel Protokollkonvertierung, virtuelle HMI, ein erweiterter Webserver mit Bootstrap, JavaScript und CSS, Datensicherheit und Ereignisprotokollierung sowie CloudAnbindung per Point-and Click-Funktion dank vorkonfigurierter Provider.

FlexEdge bietet den Kunden somit ein nahtloses Verbinden von neuen Geräten mit Altanlagen bei gleichzeitiger Absicherung der zukünftigen Erweiterung der Applikation. Die Plattform bietet Flexibilität, wie es sie im Edge-Computing noch nicht gab. Unternehmen erhöhen sofort und zukünftig Ihre Effizienz, da neue System-Anbindungen oder Kombinationen problemlos und flexibel durch die Plattform FlexEdge realisiert werden.

Komplexität senken

Automatisierungsingenieuren wird mit FlexEdge von Red Lion eine Plattform bereitgestellt, die viele Herausforderungen löst. Die Anzahl der im Betrieb eingesetzten Geräte sinkt und damit auch die Komplexität der Anwendung selbst. Für Netzwerktechniker bietet FlexEdge eine drahtgebundene oder drahtlose Lösung, die verschiedene Netzwerke über eine leistungsstarke Netzwerkfunktion verbindet.

Mehrere isolierte serielle Schnittstellen, Ethernet, optionales Wi-Fi und Schnittstellen für Mobilfunk, sowie modulare E/A Erweiterungen für direkte Sensoranbindung, vereint in einem zertifizierten, robusten Gehäuse sichern den optimalen Betrieb in nahezu allen industriellen Umgebungen, selbst bei anspruchsvollen Anforderungen.

Kommentar des IIoT Product Managers

„Der heutige Markt ist schnelllebig und wird mit Innovationen überschüttet. Dies macht es Kunden sehr schwer, Entscheidungen für die Zukunft beziehungsweise für neue Projekte zu treffen. Nicht selten muss viel Kapital investiert und/oder Altanlagen stillgelegt werden. Die modulare Architektur von FlexEdge ist die richtige Antwort auf diese Herausforderungen. Die FlexEdge Plattform bietet ebenso schnell eine Anpassung, wie sich der Bedarf ändert. Egal wie der Stand der digitalen Transformation eines Unternehmens ist, FlexEdge holt das Unternehmen auf seinem aktuellen Automatisierungsstand ab und macht Optimierungspläne zukunftssicher,” erklärt Colin Geis, Data Acquisition und IIoT Product Manager.

Als die Automatisierungsplattform FlexEdge auf den Markt gebracht wurde, wurde Craig Resnick, Vizepräsident der ARC-Beratungsgruppe, gleich darauf aufmerksam. „Bei der digitalen Transformation und der IT/OT-Konvergenz suchen heute alle Unternehmen nach einer intelligenten Automatisierungslösung, mit der sich neue wie ältere Geräte gleichermaßen einbinden lassen. Red Lion hat eine neue Plattform entwickelt, mit der die Anwender alle notwendigen Daten aus dem Bereich der Informationstechnologie (IT) sowie der Betriebstechnologie (OT) sammeln können. So sollen Entscheidungsfindungsprozesse und Investitionen in die Digitalisierung gefördert werden. Dank der Plug-and-Play-Konnektivität dieser skalierbaren Lösung lassen sich die verschiedensten Netzwerke, Anlagen, Geräte und Protokolle mühelos vernetzen“, erklärt Resnick.

„Doch die FlexEdge-Plattform erfüllt nicht nur alle oben genannten Forderungen, die jetzt und in Zukunft an solche Medien gestellt werden. Vielmehr hat sie auch den Vorteil, dass sie von neuen Mitarbeitern und wechselnden Belegschaften mühelos eingesetzt werden kann. Dadurch können in Unternehmen auch grundlegende Entscheidungen schnell getroffen und intelligente Lösungen gefunden werden. Dies wiederum trägt dazu bei, die Effizienz im Betrieb zu erhöhen. Durch die hohe Rechenleistung und die IT/OTKonnektivität der FlexEdge-Plattform reduzieren sich die ungeplanten Ausfallzeiten; die Produktivität, die Rentabilität und die Leistungskennzahlen (KPIs) des Unternehmens hingegen steigen. Außerdem stehen jederzeit alle wichtigen Daten zur Verfügung, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können“, führt Resnick weiter aus.

„Darüber hinaus haben Anwender stets die ganze Lieferkette im Blick. Dies kann einen enormen Wettbewerbsvorteil bedeuten. Denn auf diese Weise lassen sich die Flexibilität und die Produktivität eines Betriebs steigern und die Anlageneffizienz, die Laufzeiten und die Qualität erhöhen. Auch die Einführung vorausschauender Wartungsprogramme trägt zu einer Reduzierung von Betriebsrisiken und Sicherheitsbedenken, Gemeinkosten und Umrüstzeiten und somit zu einer Gewinnoptimierung bei“, schließt Resnick.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel