PEAK-System Technik GmbH

Einstellungen am PCAN-Ethernet-Gateway FD DR lassen sich einfach per Weboberfläche vornehmen.

Bild: Peak-System

PCAN-Produkte Ethernet-Gateway unterstützt jetzt CAN FD

23.02.2021

Eine PCAN-Gateway-Produktfamilie ist um ein neues Modell gewachsen, das neben dem CAN- auch den CAN-FD-Standard unterstützt. Damit wird eine CAN-FD-Anbindung per Ethernet möglich.

Mit dem FD DR hat Peak-System ein PCAN-Ethernet-Gateway veröffentlicht, das über zwei Highspeed-CAN-Schnittstellen eine Anbindung von CAN-FD-Bussen mit Datenbitraten bis zu 10 Mbit/s ermöglicht. Die Verbindung zum IP-Netzwerk erfolgt über Ethernet, ein AM5716-Sitara-Prozessor liefert die benötigte Leistung.

Ausgestattet mit dem neuen Gateway genügt eine LAN-Schnittstelle für den Zugriff auf CAN-Busse mit einem oder mehreren Computern. Ein konventionelles CAN-Interface ist nicht erforderlich. Werden zwei Gateways verwendet, lassen sich weit entfernte CAN-Busse über ein IP-Netzwerk miteinander verbinden. Laut Hersteller spielt der limitierende Faktor der maximalen CAN-Bus-Länge dabei keine Rolle.

Konfiguriert wird die PCAN-Gateway-Produktfamilie wie ein Internetrouter per Weboberfläche. Dabei stehen Statusinformationen und Einstellungen der Kommunikationsschnittstellen, Nachrichtenweiterleitungen und Filter zur Verfügung. Alternativ erlaubt eine JSON-Schnittstelle den Zugriff per Software.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel