Der Prototyp verfügt über Photovoltaikmodule, Wechselrichter und Lithium-Ionen-Batterien, um ein konsistentes Energie-Ökosystem zu schaffen, das LED-Leuchten und -Geräte kombiniert.

Bild: CCC

Netzunabhängiges System Erste Solarbetriebene Baustellen-Kabine

01.08.2018

Die weltweit erste zu 100 Prozent solarbetriebene mobile Schutzkabine für Bauarbeiter wurde nun entwickelt. Die Kabine kann 24 Stunden lang eine Raumtemperatur von 25°C bei einer maximalen Außentemperatur von 50°C, mit einem Minimaleinsatz von 6 Stunden direktem Sonnenlicht pro Tag halten.

In Zusammenarbeit mit dem deutschen Energiespeicherhersteller Tesvolt entwickelte das Bauunternehmen Consolidated Contractors Company (CCC) die weltweit erste netzunabhängige Büro- und Unterkunftskabine, die den Tag- und Nachtenergiebedarf komplett über Solarenergie deckt. Die Schutzkabine wurde nach den Norm- und IEC-Standards entworfen, gebaut, getestet und in Betrieb genommen.

Netzunabhängige erneuerbare Energiesysteme könnten zu einem wichtigen Wachstumsmarkt für den zukünftigen Einsatz erneuerbarer Energien werden. Die Kabine ist für den Bürogebrauch tagsüber und für die Unterbringung von Arbeitern über Nacht geeignet. Die PV-Module liefern tagsüber Strom und der überschüssige Strom wird in den Batteriespeicher eingespeist, um den Bedarf während der Abendstunden zu decken. Das System kann weltweit jederzeit online überwacht, analysiert und angepasst werden.

Netzunabhängige Systeme am besten geeignet

Die meisten Mitarbeiter von CCC sind an Standorten in der gesamten MENA-Region tätig, dort sind die Durchschnittstemperaturen immer hoch. Aus diesem Grund werden effiziente und zuverlässige Kühlungsmethoden vor Ort benötigt. So entschied das Unternehmen das hohe Solarenergiepotenzial in der Region konsequent zu nutzen. Bei diesem Projekt wollten sie sich auf netzunabhängige erneuerbare Energiesysteme für ihre Mitarbeiter konzentrieren, die aufgrund der geografischen Gegebenheiten und der Kosten für den Netzausbau am besten geeignet sind.

Netzferne Lösung

Der Prototyp verfügt über Photovoltaikmodule, Wechselrichter und Lithium-Ionen-Batterien, um ein konsistentes Energie-Ökosystem zu schaffen, das LED-Leuchten und -Geräte kombiniert. Die energieautarke mobile Kabine ist eine netzferne Lösung und soll nur der erste Schritt der Unternehmensstrategie für erneuerbare Energien und Energiespeichersysteme für die Industrie sein. Mit sinkenden Kosten und steigender Leistung von Photovoltaik sowie sinkenden Kosten und technologischen Verbesserungen bei Batteriespeicherung und -steuerung könnten netzferne erneuerbare Energiesysteme zu einem wichtigen Wachstumsmarkt für den zukünftigen Einsatz erneuerbarer Energien werden.

Mit dem installierten System ist es möglich, Kennzahlen einzusehen, Messwerte zu analysieren und Erträge komfortabel und übersichtlich online zu visualisieren und vergleichen. So können kleinere Abweichungen schnell erkannt und behoben sowie das System von überall auf der Welt überwacht werden.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel