Die Energy Storage Europe findet vom 16. bis 18. März 2021 statt.

Bild: Messe Düsseldorf / ctillmann

Messepartnerschaft Energy Storage Europe bündelt Termin mit Messe für Retail-Technologien

02.07.2020

Die Fachmesse für Energiespeichersysteme Energy Storage Europe (ESE) findet vom 16. bis 18. März 2021 parallel zur EuroCIS, einer Messe für Retail Technology, statt. Die Kooperation hebt Synergien bei den Themen Energieeffizienz und Reduktion von Treibhausgasen im Handel.

Mit der neuen Messepartnerschaft möchte die ESE ihren Anwendungs- und Industriefokus weiter ausbauen. Zum Partnerkreis gehören nun insgesamt sechs Fachmessen für Energiespeicher-Anwender.

„Zur EuroCIS kommt das Who-is-Who der Retail-Industrie nach Düsseldorf. Das gibt unseren Ausstellern die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen ohne Zusatzaufwand einer weiteren Anwendergruppe zu präsentieren. Die Besuchertickets gelten für beide Events“, sagt Dr. Andreas Moerke, Executive Team Manager der Energy Storage Europe.

Der Fokus der ESE auf Lösungen für Energieeffizienz, Versorgungssicherheit und Klimaschutz in Industrie und Gewerbe zeigt sich auch in neuen Ausstellergruppen. Dazu gehören spezialisierte Ingenieurbüros sowie Finanzinstitute mit Angeboten für Klimaschutzmaßnahmen. Darüber hinaus werden sich in Düsseldorf Dienstleister für das Recycling von Energiespeichersystemen vorstellen.

Vorteile für Besucher beider Messen

Besucher und Aussteller der ESE erhalten mit ihrem Ticket kostenfrei Zugang zur EuroCIS 2021, die zeitgleich in den Messehallen unmittelbar neben der Energiespeicher-Fachmesse stattfindet. Sie haben damit die Möglichkeit, zu einem Termin zwei Messen zu besuchen, sich über die Themen und Technologien zu informieren, die im Handel aktuell diskutiert werden und so Anwendungsmöglichkeiten für ihre Produkte und Dienstleistungen auszuloten.

Die über 13.000 Besucher der EuroCIS erhalten auf der ESE wiederum einen Überblick zum Einsatz von Energiespeichern sowie Energiemanagement-Lösungen und emissionsarmen Technologien für die industrielle Logistik. Dazu wird der bereits für die ESE 2020 geplante Decarbonization-Hub ausgebaut, eine gesonderte Ausstellungsfläche mit Beratungsangeboten. Zusätzlich gibt es im kostenfrei zugänglichen Forum der Messehalle ein spezialisiertes Vortragsprogramm für Speicheranwender.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel