Internationale und nationale Ländergemeinschaftsstände, unter anderem aus Schweden und Frankreich, bestätigten ihre Teilnahme am Juni-Termin.

Bild: Messe Essen / Rainer Schimm

Corona-Auswirkungen E-world energy & water erhält zusätzlichen Sommertermin

19.01.2022

Aktuell sind Fachmessen wie die E-world energy & water in NRW unter 3G-Regeln erlaubt, doch angesichts der aktuellen Lage entschieden sich die Veranstalter in Absprache mit Ausstellen zusätzlich einen Sommertermin vom 21. bis 23. Juni 2022 anzubieten. Bislang konnten bereits etwa 90 Prozent der gebuchten Ausstellungsfläche eingeplant werden.

Der Juni-Termin für Europas Leitmesse der Energiewirtschaft stößt in der Branche auf breite Zustimmung. Die große Mehrheit der Aussteller hat sich bereits für eine Veranstaltung im Juni ausgesprochen und der Termin vom 21. bis 23. Juni 2022 steht damit fest.

„Wir sind noch immer im engen Austausch mit unseren Ausstellern und erwarten noch weitere Rückmeldungen, aber schon jetzt können wir rund 90 Prozent der gebuchten Ausstellungsfläche für den Juni-Termin einplanen. Für dieses positive Feedback, die Solidarität und die Unterstützung, die wir erfahren, sind wir sehr dankbar und freuen uns, Aussteller und Besucher im Sommer dann endlich wieder in der Messe Essen willkommen zu heißen“, so die beiden Geschäftsführerinnen der E-world, Stefanie Hamm und Sabina Großkreuz.

Internationale und nationale Ländergemeinschaftsstände, unter anderem aus Schweden und Frankreich, bestätigten ihre Teilnahme am Juni-Termin. Auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unterstützt den Termin im Sommer, indem die Förderungen für junge innovative Unternehmen, die vom Februar in den Juni wechseln wollen, unkompliziert und ohne erneute Antragsstellung weiterbestehen bleiben.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Auch das hochkarätige Rahmenprogramm der E-world verlegen die Veranstalter auf den Juni-Termin. Konferenzen wie das Führungstreffen Energie oder das Glasfaserforum werden Fachbesuchern und Ausstellern ebenso wie das Programm auf den Fachforen wieder zahlreiche Impulse für ihr Business liefern.

Die Möglichkeit, Tickets für den Junitermin zu erwerben, wird zeitnah über den E-world Ticketshop zur Verfügung stehen.

Digitale Plattform verkürzt die Wartezeit

Mit der Community bietet die E-world eine maßgeschneiderten Online-Plattform, die die Wartezeit bis zur nächsten Messe vor Ort verkürzt und die Branche miteinander vernetzt. Ein abwechslungsreiches, informatives Digitalprogramm, viel Raum für Networking und zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten erwarten die Besucher dort. Die Registrierung ist kostenfrei.

Messetermin Februar ohne Zuspruch

Aktuell sind Fachmessen wie die E-world energy & water in NRW unter 3G erlaubt. Aussteller, die am ursprünglichen Februar-Termin festhalten möchten, haben die Möglichkeit, ihre Lösungen vom 8. bis 10. Februar 2022 in der Messe Essen zu präsentieren. Aufgrund der momentan gültigen Vorschriften der meisten Versorgungsunternehmen, was Reisen und Termine angeht, rechnen die Veranstalter jedoch mit wenigen Besuchern im Februar.

„Wir sind dagegen sicher, dass das Besucherinteresse im Juni wieder gewohnt stark sein wird“, so Großkreuz und Hamm. Dies bestätigen auch Unternehmen wie Uniper: „Eine Verschiebung auf den 21. bis 23. Juni 2022 verbinden wir mit der Hoffnung auf eine Verbesserung der aktuellen pandemischen Situation zum Sommer hin und unterstützen die Veranstalter daher in dieser Bemühung“, so ein Sprecher des langjährigen E-world Ausstellers.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel