GISA GmbH

Gisa hat ein Portal für Mitnetz Strom entwickelt, dass Kunden ermöglicht schnell und einfach Anfragen zu Netzanschlüssen für E-Mobilität und Photovoltaikanlagen stellen zu können.

Bild: iStock, kentoh

Gisa entwickelt Portal für Mitnetz Strom Netzanschlüsse für E-Mobility und Photovoltaik auf einen Blick

29.05.2020

Ein neu entwickeltes Geodatenportal auf Open-Source-Basis, ermöglicht Kunden schnell und einfach Anfragen zu Netzanschlüssen für E-Mobilität und Photovoltaikanlagen stellen zu können.

Sponsored Content

Der IT-Dienstleister Gisa hat in Zusammenarbeit mit der Mitteldeutschen Netzgesellschaft Strom mbh eine Portallösung auf Basis eines Open-Source-GIS entwickelt, mit der Kunden im Internet schnell und einfach Anfragen zu Netzanschlüssen für E-Mobilität und Photovoltaikanlagen stellen können.

Um zu erfragen, ob die Einrichtung eines Netzanschlusses zum Beispiel am Eigenheim möglich ist, müssen die Kunden in einer Kartenanwendung lediglich die gewünschte Position auswählen. Kurze Zeit später wird ihnen die Antwort über eine Ampellogik angezeigt.

Nachhaltiges und umweltfreundliches Energiemanagement

„Mit dieser zukunftsfähigen Lösung erleichtern wir unseren Kunden den Zugang zu einem nachhaltigen und umweltfreundlichen Energiemanagement“, erklärt Roberto Löffler, der für die Mitnetz Strom im Bereich Technische Systeme und Systementwicklung stets nach neuen Lösungen sucht.

Neben der selbstständigen, unverbindlichen Vorabprüfung profitieren die Nutzer des Geodatenportals von einer nutzerfreundlichen Bedienoberfläche und einer unkomplizierten Interaktion mit Mitnetz Strom. Denn sofern die Rückmeldung auf die gestellte Anfrage positiv ausfällt, wird direkt die Anmeldung des Anschlusses ermöglicht.

Dank eigener Anpassungen sowie der Entwicklung von Webservices und Schnittstellen ist es Gisa gelungen, ein Geodatenportal auf Open-Source-Basis aufzubauen, das nicht nur allen Anforderungen von Mitnetz Strom entspricht, sondern zudem Lizenzkosten vermeidet.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel