IoT bietet neue Möglichkeiten der Automatisierung, um die OEE zu optimieren.

Bild: Shutterstock, PopTika

Kostenloses Whitepaper: Automatisierung und Lean durch IoT (Promotion) Drei Kennzahlen zur Steigerung der Gesamtanlageneffizienz (OEE)

16.11.2018

Ein freier Datenfluss zwischen CRM-, PLM-, MES- und ERP-Systemen ist die Basis für Digital Transformation und Optimierung der OEE. Er bringt allerdings auch Integrations-Herausforderungen mit sich.

Die OEE (Gesamtanlageneffizienz) ist ein wichtiger Benchmark für die Beurteilung der Produktivität und die Festlegung von Optimierungszielen - auf dem Weg zu Lean Manufacturing. Ein freier Datenfluss zwischen CRM-, PLM-, MES- und ERP-Systemen ist dabei ein unverzichtbares Element für den erforderlichen Aufbau einer Infrastruktur, die das kontinuierliche Festlegen und Übertreffen von OEE-Zielen zu einer realisierbaren Option macht.

Die drei OEE-Kennzahlen

Das Internet of Things (IoT) bietet neue Möglichkeiten der Automatisierung, die die Hersteller dabei unterstützen, Unternehmensprozesse zu identifizieren und zu optimieren, die sich negativ auf die OEE auswirken. Im Whitepaper erfahren Sie, inwieweit dies die drei OEE-Kennzahlen Verfügbarkeit, Leistung und Qualität beeinflusst - und welche Möglichkeiten zur Optimierung sich anbieten.

Zum Whitepaper-Download

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie auch insbesondere die schwierigen Integrations- und Automatisierungsaufgaben bewältigen können, sodass Sie sich voll und ganz auf die Gestaltung der besten Prozesse und Abläufe zur Erreichung Ihrer Geschäftsziele konzentrieren können.

Dieses Whitepaper kostenlos herunterladen

Verwandte Artikel