Magic Software Enterprises (Deutschland) GmbH

Eine präzise OEE-Berechnung kontinuierlich durchzuführen kann helfen, gesetzte Ziele zu erreichen beziehungsweise zu übertreffen.

Bild: iStock, matejmotejmo

Kenngröße OEE leicht ermitteln (Promotion)

Stellschrauben für die optimale Anlagenverfügbarkeit

01.07.2022

Die unverzichtbare Basis für eine präzise OEE-Analyse und -Optimierung: Ein freier Datenfluss zwischen CRM-, PLM-, MES- und ERP-Systemen ist der ultimative Schlüssel zum Erfolg.

Die OEE ist eine zuverlässige und leicht zu ermittelnde Kenngröße, um den Zustand einer Anlage und Veränderungen daran zu erkennen. Die auch als Gesamtanlageneffektivität bezeichnete Kennzahl wird durch Multiplikation der drei Faktoren Anlagenverfügbarkeit, Leistungsgrad und Qualitätsrate berechnet. Ein freier Datenfluss zwischen CRM-, PLM-, MES- und ERP-Systemen ist ein unverzichtbares Element für den Aufbau einer intelligenten Infrastruktur und beeinflusst diese Faktoren maßgeblich. Durch Drehen an den richtigen Stellschrauben können Betriebe ihre OEE und die Produktivität einer Anlage, Maschine oder Fertigungslinie deutlich steigern.

Erfahren Sie im Whitepaper, was notwendig ist, um präzise OEE-Berechnungen kontinuierlich durchzuführen und gesetzte Ziele zu erreichen beziehungsweise zu übertreffen.

Whitepaper hier herunterladen!

Was Fertigungsunternehmen über OEE-Messung und -Verbesserung für eine Smart Factory wissen müssen erfahren Sie auf der Website von Magic Software.

Verwandte Artikel