publish-industry Verlag GmbH

Dr. Bernhard Kirchmair, Chief Digital Officer bei Vinci Energies, ist Speaker auf dem INDUSTRY.forward Summit 2020.

Bild: publish-industry Verlag GmbH

Highlight-Vortrag auf dem INDUSTRY.forward Summit 2020 Die Zukunft gehört den Ecosystemen!

07.08.2020

Auf dem INDUSTRY.forward Summit 2020 spricht Dr. Bernhard Kirchmair, Chief Digital Officer bei Vinci Energies, darüber, warum für Zukunftsfähigkeit im Mittelstand das Ökosystem und nicht die eigene Leistungsfähigkeit alleine entscheidend ist.

Sponsored Content

Digitale Services und Produkte sind für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens entscheidend! Entwicklung und Vermarktung meist aber komplex. Aus diesem Grund empfiehlt Dr. Bernhard Kirchmair, Chief Digital Officer bei Vinci Energies, Unternehmen sich zu vernetzen und ein digitales Partnerökosystem aufzubauen. Denn Partnernetzwerke helfen nicht nur bei Innovationen, sondern bieten auch eine gewisse Resilienz gegenüber Krisen. Außerdem hat er die Erfahrung gemacht, dass gerade aus Kooperationen mit jungen Technologieunternehmen oder Start-ups, die notwendigen Impulse kommen. Auf dem INDUSTRY.forward Summit 2020 erklärt Kirchmair, warum die Kooperation mit Digitalunternehmen nicht eine Option unter vielen, sondern eine Notwendigkeit ist, um als etabliertes Unternehmen zukunftsfähig zu bleiben. Warum künftig der Wert eines Unternehmens nicht mehr allein durch die eigene Leistungsfähigkeit bestimmt wird, sondern in ganz erheblichem Maße durch das Ökosystem. Wie schnell mit minimalem Aufwand und Risiko werthaltige Kooperationen mit Digitalunternehmen angebahnt und umgesetzt werden können. Und wie dabei die größten Stolpersteine aus dem Weg geräumt werden. Denn er ist er ist sich sicher: „Die Zukunft gehört dem digitalen Ökosystem: wer nicht kooperiert, handelt betriebswirtschaftlich fahrlässig.“

Vita

Dr. Bernhard Kirchmair ist Chief Digital Officer beim weltgrößten Bau- und Konzessionskonzern VINCI und verantwortet bei VINCI Energies die Definition und Umsetzung der Konzerndigitalstrategie sowie der geschäftsbereichsübergreifenden Digitalprogramme, digitale Partnerschaften, daten-basierter Lösungsangebote, kulturelle Transformation und Venture Investments.

Zuvor war der Informatiker und promovierte Ökonom nach Gründung zweier Internet-Firmen und einem Aufenthalt im Silicon Valley als Unternehmensberater sowie in verschiedenen leitenden Funktionen bei großen Unternehmen tätig, zuletzt als Head of New Business Strategy beim Mobilfunkanbieter O2.

Zum Unternehmen

VINCI Energies ist eine der vier Sparten, die VINCI S.A., einen der weltweit führenden Konzerne für Bau-, baunahe Dienstleistungen und Konzessionen, weltweit repräsentieren. VINCI erwirtschaftete 2019, mit 220.000 Mitarbeitern, einen Umsatz von 48 Milliarden Euro.

Agenda

Tickets

Verwandte Artikel