Die Roboter-Bar in München mixt frische Cocktails und entlastet die Mitarbeiter.

Bild: Sausalitos

Roboter serviert Cocktails Die erste Roboter-Bar Deutschlands startet Testlauf

21.06.2022

Auch in der Gastronomie ist ein Personalmangel spürbar. Könnten Automation und Robotik hier aus der Patsche helfen? Die Cocktail-Barkette Sasusalitos startete in einer ihrer Münchner Filialen nun einen ersten Testlauf: Ab sofort entlastet die Roboter-Bar die Mitarbeiter und versorgt die Gäste mit Getränken. Der Ablauf ist, von der Bestellung bis zum Bezahlvorgang, komplett digital .

Sausalitos besuchen, Cocktail bestellen, Drink bekommen und genießen – und das ganz digital! Mit der deutschlandweit ersten Roboter-Bar im Sausalitos in der Sonnenstraße in München zeigt das Unternehmen im Bereich Bar und Freizeitgastronomie ihren Ansatz, was bereits heute möglich ist.

„Der Personalmangel in der Branche, der sich durch die Covid-Pandemie verstärkt hat, ist gewiss ein Beschleuniger von Digitalisierung und Automatisierung, aber nicht deren Auslöser“, reflektiert Christoph Heidt, Geschäftsführer von Sausalitos. „Die Roboter-Bar ist also mit Sicherheit nicht die ‚eine‘ und auch sicher nicht die einzige Lösung für den Personalmangel, aber ein sichtbarer Ausblick – auch für den Gast – wo die Reise hingehen kann.“

Gemeinsam mit Partner und Roboter-Hersteller Inores Robotics, entwickelte Sausalitos daher die Idee, mit Hilfe von Roboter-Armen den Barbetrieb ein Stück weit zu automatisieren. „Wir entlasten so vor allem unsere Mitarbeiter an der Bar und schaffen Kapazitäten, die anderswo eingesetzt werden können. In dem Sinne verstehen wir den Bar-Roboter als ein recht angenehmes Werkzeug, dem wir ihm vor allem die schwere, auch mal lästige Arbeit übertragen“, so Heidt weiter.

Neue Ansätze in Arbeit

Mit der ersten Roboter-Bar im Sausalitos in München in der Sonnenstraße hat die Barkette ein weiteres Puzzlestück auf ihrem Weg hinzugefügt. „Wir beschäftigen uns bei Sausalitos bereits seit vielen Jahren mit Digitalisierungs- und Automatisierungs-Lösungen für die Gastronomie und Freizeitbranche. Das ist unsere dritte Unternehmenssäule neben unseren Betrieben und unseren Event- und Festivalaktivitäten“, erklärt Heidt.

„Wir denken hier sehr umfassend und arbeiten derzeit an vielen neuen Ansätzen, die alle Unternehmensbereiche wie Küche, Service oder eben auch Bar betreffen. Der Ansatz, den wir gemeinsam mit Inores Robotics entwickelt haben, ist dabei eine echte technische Innovation für den Barablauf.“

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel