Der Vibguard IIoT ermöglicht das Online-Condition-Monitoring sowie die Datendiagnose.

Bild: DB-Prüftechnik / Video: DB-Prüftechnik

Condition-Monitoring-System Maschinen online überwachen

26.04.2019

Mit dem Vibguard IIoT bietet Prüftechnik Dieter Busch ein System für die kontinuierliche Online-Zustandsüberwachung an. Es verfügt über 16 analoge Kanäle und eine MQTT-Schnittstelle. Damit kann das System lückenlos in das Internet der Dinge integriert werden. Die Messdaten stehen dabei weltweit zur Verfügung.

Der neue Vibguard IIoT verfügt neben der standardmäßigen Modbus-TCP-Schnittstelle parallel auch über eine MQTT-Schnittstelle. Das IoT steht der permanenten Online-Maschinenüberwachung damit offen.

Über eine Broker-Client-Struktur ist das Online-Condition-Monitoring-System voll vernetzbar. Schwingungsmessdaten werden standardisiert verfügbar gemacht und können von anderen Maschinen und Programmen, unter anderem IBM Watson oder Microsoft Azure, nahtlos verwendet werden. Somit lassen sich Schwingungsmessdaten durch beispielsweise Machine-Learning-Programme mit anderen Messdaten wie Wetter, Durchflussrate und so weiter direkt in Verbindung bringen.

Eine Skalierung der Messdaten kann einfach durch das sogenannte Publish-Subscriber-Prinzip vorgenommen werden. Auf diese Weise werden nur die tatsächlich relevanten Daten angezeigt, ähnlich einem Tweet bei Twitter. Gleichzeitig ist auch eine Live-Visualisierung möglich.

Stand-alone-Maschinen online überwachen

Das intelligente Vibguard-IIoT-System stellt sicher, dass nur die kleinste notwendige Datenmenge zur kontinuierlichen Maschinenüberwachung gespeichert wird. Das entlastet das bestehende IT-Netzwerk und reduziert damit nachhaltig die Datenspeicher- und Übertragungskosten. Gleichzeitig enthält das MQTT-Protokoll die neuesten Sicherheitsstandards.

Mit seinen 16 analogen Kanälen eignet sich der neue Vibguard IIoT vor allem für die kontinuierliche Online-Zustandsüberwachung von Stand-alone-Maschinen. Dazu gehören etwa Pumpen, Förderbänder, Lüfter, Mixer, Kompressoren oder Zentrifugen. Zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten ermöglichen ebenfalls den Einsatz in Turmdrehkränen und Turbokompressoren oder ähnlichen Anwendungen.

Maschinenzustände übersichtlich ablesen

Für die weltweite Datenverfügbarkeit bietet DB-Prüftechnik die browsergestützte Software Omnitrend Asset View an. Nach dem Login von einem Browser auf einem beliebigen Endgerät können in einem übersichtlichen System auf einen Blick die Maschinenzustände abgelesen werden. Unmissverständliche Ampelfarben geben schnell Aufschluss über den aktuellen Maschinenstatus.

Das MQTT-Protokoll ist ab sofort für alle Vibguard-IIoT-Systeme von DB-Prüftechnik verfügbar:

Bereits verwendete Online-Condition-Monitoring-Systeme von DB-Prüftechnik können per kostenlosem Kernel-Update ebenso auf das MQTT-Protokoll umgestellt werden.

Bildergalerie

  • Den Vibguard IIoT gibt es mit 20 und neu auch mit 16 analogen Kanälen.

    Bild: Prüftechnik Dieter Busch

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel