Die Software eignet sich für die Rationalisierung von Abläufen, die auf manuellen Workflows beruhen, sowie für komplexere Abläufe, die die Weichen für eine digitale Industrie stellen.

Bild: iStock, jullasart somdok

360-Grad-Echtzeit-Ansicht Cloudbasierter Service zur Anlagenüberwachung

22.06.2022

Der neue Dienst zur Anlagenüberwachung, erfasst, aggregiert und bereitet Betriebsdaten von verteilten Anlagen auf. Der Service ermöglicht eine Echtzeit-Verbindung zu den Anlagen von jedem beliebigen Standort aus und bietet Unternehmen eine 360-Grad-Ansicht ihrer Betriebsanlagen. Das soll die Anlagenverwaltung erleichtern und sowohl die betriebliche als auch die geschäftliche Effizienz steigern,

OpreX Asset Health Insights von Yokogawa wird durch ein Out-of-the-box-Framework für die Datenerfassung unterstützt, das den Zustand der Anlagen optimiert und deren Lebenszyklus verlängert. Die Leistung wird hierbei in Echtzeit überwacht und Ereignisse zuverlässig vorhersagt, sodass der Kunde proaktiv darauf reagieren kann.

Mit diesem Service können Daten, basierend auf der in der Norm ISA-95 definierten Anlagenhierarchie, einfach modelliert und verwaltet wer-den. Asset Health Insights wird von der Yokogawa Cloud unterstützt und verfügt über eine Analysefunktion für künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML).

Entwicklungshintergrund

Mit der zunehmenden Einführung von Industrie-4.0-Technologien stellen Unternehmen ihre Anlagenverwaltung um und setzen cloudbasierte Technologien ein, mit denen sie ihre Anlagen von jedem beliebigen Standort aus überwachen und ihre Leistung in Echtzeit optimieren können.

Da sich Yokogawas Kunden zunehmend integrierte, dezentrale und autonome Abläufe wünschen, hat das Unternehmen Asset Health Insights entwickelt, um Daten besser sichtbar, integrierbar und nutzbar zu machen. Die Software ist vielseitig einsetzbar und eignet sich für die Rationalisierung von Abläufen, die auf manuellen Workflows beruhen sowie für komplexere Abläufe, die die Weichen für eine digitale Industrie stellen.

Hierzu gehören zum Beispiel die Einführung von Industrial-Internet-of-Things-Systemen und Smart Manufacturing sowie die Verlagerung von On-Premises in die Cloud (Op2C). Dies ebnet den Weg von der industriellen Automatisierung zur industriellen Autonomie (IA2IA) und zur Smart Factory.

Mit Asset Health Insights können Anwender siloartige Anlagendaten mit einem einheitlichen Modell konsolidieren, das Informationen in Echtzeit bereitstellt. Das macht kostspielige Wartungsarbeiten an gut funktionierender Anlagenausrüstung überflüssig, verbessert die Effizienz und reduziert Ausfallzeiten. So können sich die Kunden ganz auf die Verwaltung ihrer Anlagen konzentrieren.

Merkmale

1. Überwachung aller Anlagentypen

Asset Health Insights kann jeden Anlagentyp überwachen, von Sensoren bis hin zu Pumpen, Kältemaschinen, Kompressoren und Turbinen. Der Dienst lässt sich mit neueren und älteren Sensortypen verbinden, einschließlich Sensoren für Druck, Durchfluss, Temperatur und Vibration.

2. Kombination von Echtzeit- und/oder historischen Anlagendaten mit leistungsstarker Analysefunktion für KI/ML

Die Kombination von Echtzeit-Anlagendaten und KI/ML ermöglicht die Vorhersage künftiger Ereignisse, sodass eine vorausschauende Planung vorgenommen werden kann. So lassen sich unnötige Wartungsarbeiten verhindern. Zudem werden Echtzeit- und historische Benchmark-Daten verwendet, um Ausfälle vorherzusagen und deren Ursache zu ermitteln.

3. 360-Grad-Ansicht der Betriebsanlage

Asset Health Insights verarbeitet siloartige Anlagendaten mit einem einheitlichen Modell, das Informationen in Echtzeit austauscht und jede Anlage und Situation auf verschiedene Aspekte wie Energieeffizienz, Anlagenleistung und Wartungsoptimierung hin überprüft. Mit eine

4. Einfache, flexible Bereitstellung und unkomplizierte Einrichtung

Vorgefertigte Integrationsvorlagen und ein intuitives Dashboard sorgen für eine schnelle und einfache Einrichtung, die unabhängig von der Infrastruktur ist. In Kombination mit einem modulbasierten Geschäftsmodell gewährleistet dies eine schnellere Entwicklung, eine bessere Skalierbarkeit und eine einfachere Integration in Unternehmensanwendungen.

Bildergalerie

  • Das Dashboard ‚Asset Health Insights‘, unterstützt durch die Yokogawa Cloud: 360-Grad-Echtzeit-Ansicht der Betriebsanlage.

    Bild: Yokogawa

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel