congatec AG rhythm of embedded computing

Congatec SMARC 2.0 und Qseven Computer-on-Modules mit NXP-i.MX 8-Prozessoren.

Bild: Congatec

Congatec stellt i.MX8X auf SMARC und Qseven vor (Promotion) Benchmark für 2- bis 4-Watt-Applikationen

10.05.2019

Die Small-Formfaktor-Module erweitern das bestehende i.MX8-Angebot insbesondere in Richtung besonders energiesparender und höchst zuverlässiger industrieller Applikationen.

Dank der extrem energieeffizienten ARM Cortex A35 Architektur bieten die i.MX8X-Module auf SMARC und Qseven eine herausragende Rechen- und Grafikperformance mit zwei bis vier Cores. Anwendungen für diese neue 2- bis 4-Watt-Embedded-Computing-Klasse – mit Support des erweiterten Temperaturbereichs von -40 bis 85 °C sowie Domain Ressource Partitioning und IEE 1588 konformem Echtzeit-Ethernet-Support für IoT angebundene Devices – finden sich unter anderem in Outdoor- und Mobile Vehicle-Applikationen sowie in industriellen IIoT und Industrie 4.0 Geräten, Maschinen und Systemen. Standardisierte Computer-on-Modules von Congatec bieten ARM Entwicklern bei steigender Komplexität eine höhere Designsicherheit und einfachere Implementierung des Processing Cores, die OEM-Designs sogar über die gesamte i.MX8-Prozessorfamilie skalierbar macht.

Weitere Informationen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel