Am 21. und 22. April 2020 stellt Balluff neue Lösungen in einer virtuellen Messe vor.

Bild: Balluff

Zweitägiges Online-Event Balluff lädt zur virtuellen Messe ein

07.04.2020

Nachdem bereits viele Messen abgesagt werden mussten, lädt Balluff jetzt zu einem virtuellen Event. Dort werden Informationen zu neuen Lösungen für die industrielle Automation ausgetauscht und neue Produkte präsentiert.

In Zeiten wie diesen merken wir, wie Krisen unsere Gewohnheiten ins Wanken bringen und uns vor völlig neue Herausforderungen stellen. Jetzt heißt es, flexibel zu reagieren und vorausschauend zu handeln. Balluff lädt daher zur virtuellen Messe: Gehen Sie auf eine virtuelle Reise in die Welt der Automation und entdecken Sie Balluffs Lösungen.

Das Event findet am 21. und 22. April statt. Die Registrierung ist online möglich.

In Keynotes, zahlreichen Produktpräsentationen und Fachvorträgen stellt Balluff die Lösungen des Unternehmens praxisnah vor. Hier erfahren Sie hier alles Wesentliche über Balluffs Neuheiten und wie Sie diese in Applikationen optimal einsetzen.

Die Highlights

Die Transformation gestalten (Florian Hermle, Geschäftsführer, Balluff): Wie können wir die aktuelle Situation als einen Treiber für Innovationen nutzen? Geschäftsführer Florian Hermle gibt aus Portfolio- und Organisationsperspektive heraus Einblicke, wie ein traditioneller Hersteller industrieller Sensoren die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung und des industriellen Internet der Dinge annimmt.


From Scratch to Dashboard (Andreas Wick, IIoT-Stratege, Balluff): Einfach Daten via IO-Link sammeln, verarbeiten und visualisieren: Lernen Sie innerhalb einer Hands-On Session mit Andreas Wick den Prozess von der Konfiguration eines IO-Link Netzwerkmoduls hin zum Datenabruf und dem Aufsetzen eines Dashboards mit Node-RED kennen.

Neue Möglichkeiten entdecken – Balluff Condition Monitoring Sensor (Christian Seyfried, Business Development Manager, Balluff): Der multifunktionale Condition Monitoring Sensor BCM erfasst verschiedene physische Variablen, wie beispielsweise Vibration, Temperatur, relative Feuchtigkeit und den Umgebungsdruck, verarbeitet sie direkt an Bord und stellt die gewünschten Daten über IO-Link einem Host-System zur Verfügung.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel