HMS Industrial Networks GmbH

Thierry Bieber, Industry Segment Manager bei HMS, war Speaker auf der INDUSTRY.forward Expo.

Bild: HMS

Video: Thierry Bieber, HMS, auf der INDUSTRY.forward Expo Automatisierungsgeräte kostengünstig up-to-date halten

07.11.2022

Neue Technologien, das IIoT sowie die Gewährleistung der Security verändern die Automatisierungsindustrie und stellen Gerätehersteller vor die Herausforderung, ihre Geräte auf den neuesten Stand zu bringen – wie kann das gelingen, ohne das Budget zu sprengen?

Sponsored Content

Traditionelle Feldbus-oder Industrial-Ethernet-Schnittstellen reichen heutzutage nicht mehr aus, um die steigenden Anforderungen bezüglich Konnektivität und Sicherheit zu erfüllen. Die neuen Technologien sind komplex und erfordern Fachwissen, Marktkenntnisse und Ressourcen, was Gerätehersteller oft daran hindert, in diese Zukunft zu investieren.

Welche Möglichkeiten es gibt, Automatisierungsgeräte ohne große Investitionen und Zeitaufwand auf den neuesten Stand der Technik zu bringen erklärt Thierry Bieber, Industry Segment Manager bei HMS im Video „Automatisierungsgeräte kostengünstig up-to-date halten“!

Thierry Bieber ist Industry Segment Manager bei HMS Industrial Networks und verantwortet dort das Business Development für industrielle Kommunikations- und IIoT-Lösungen für die Automatisierungsbranche. Er hat über 20 Jahre Erfahrung in der industriellen Kommunikation und ist Experte für die Vernetzung von Maschinen. Darüber hinaus engagiert er sich in Organisationen wie zum Beispiel PNO und VDMA.

Verwandte Artikel