Das extrem komprimierte Speichersystem HPC-Booster, mit einer separaten Schnellladesäule, dem HPC-Dispenser.

Bild: ADS-Tec
1 Bewertungen

Energy Storage Europe 2018 Ausreichende Leistungskapazitäten am Verteilnetz schaffen

29.01.2018

Von 13. bis 15. März findet die Energy Storage Europe in Düsseldorf statt, dort stellt unter anderen Ads-Tec sein Storaxe-Produktportfolio für den Heim-, Industrie- und Infrastrukturbereich vor.

Das Nürtinger Unternehmen fokussiert sich seit langem auf das Thema Netzstabilität durch stationäre Speicherlösungen und den künftig immensen Leistungsbedarf für die Elektromobilität. Denn eine zukunftsweisende Infrastruktur braucht eine dynamische und flächendeckende Leistungsbereitstellung für Schnellladestationen. Es stehen allerdings nicht immer ausreichende Leistungskapazitäten am Verteilnetz zur Verfügung.

Das bestehende Verteilnetz richtig nutzen

Ads-Tec wird auf der diesjährigen Messe ihre neue Schnellladetechnologien vorstellen. Dabei handelt es sich um das komprimierte Speichersystem HPC-Booster (High Performance Charging), welches das bestehende Verteilnetz ohne aufwendigen Netzausbau, mit einer separaten Schnellladesäule, dem HPC-Dispenser, nutzbar macht. Das System ist zudem am leistungsbegrenzten Verteilnetz leicht integrierbar. Beides sind Neuentwicklungen in Zusammenarbeit mit der Porsche Engineering Group. Die ersten Systeme sind bereits installiert.

Der Power Booster spart nicht nur Zeit

Eine weitere Lösung bietet das Outdoor-Batteriesystem Power Booster im kompakten Minicontainer. Dieses liefert hohe Leistungen an Schnellladestationen, während es mit niedriger Leistung am verfügbaren Netzanschlusspunkt nachgeladen wird. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch aufwendige Mittelspannungsanlagen, Baukostenzuschüsse oder einen teuren Netzausbau. Gleichzeitig kann der Power Booster als Grid-Service-Station für Netzdienstleistungen nahezu überall und direkt im Außenbereich aufgestellt und am 400-Volt-Verteilnetz angeschlossen werden.

Viele netzdienliche Funktionen wie Spannungshaltung und die Verzögerung zur bestmöglichen Bandbreiten-Nutzung, Frequenzregelung, Blindleistungserbringung oder Spitzenkappung sind möglich. Über die cloudbasierte IoT-Service-Plattform Big-LinX, ebenfalls eine Eigenentwicklung von Ads-Tec, können alle verteilten Storaxe Speichersysteme überwacht, sicher gekoppelt und in übergeordnete Managementsysteme und die virtuellen Kraftwerke der Kunden und Partner eingebunden werden.

Weitreichendes Portfolio von Storaxe

Das Storaxe Produktportfolio, genannt Home & Small Business ist für Privathaushalte, Mehrfamilienhäuser sowie Betriebe, Gewerbe und öffentliche Einrichtungen. Es wird mit dem aktuell kleinsten sechs beziehungsweise neun kWh Speicher, sowie den 19 kWh beziehungsweise 28 kWh Systemen auf der Messe präsentiert. Durch die Energiedichte mit hoher Zyklenzahl und der konstant hohen Leistungsfähigkeit sind auch weitreichendere Nutzungskonzepte, als die einfache Eigenverbrauchsoptimierung möglich. Beispielsweise die Unterstützung der E-Mobilität, die globale Vernetzung in Schwarmlösungen bis hin zur zentralen Anbindung an weitreichende Cloud-Dienste über Big-LinX.

Lösungen für großformatige Anwendungen

Ein weiterer Schwerpunkt sind die Storaxe Industriespeicherlösungen, Industrial & Infrastructure. Diese kommen vor allem bei der Lastspitzenkappung, dem Lastmanagement, Notstromanwendungen und zur Kombination mit größeren PV-Anlagen oder als komplexe Hybridkraftwerke zum Einsatz. Die Systeme decken Bandbreiten zwischen 50 kW/kWh und mehreren MW/MWh ab. Für großformatige Anwendungen liefert Ads-Tec kundenspezifische Lösungen, beispielsweise im Containerformat. Die modulare Bauweise und das umfassende IT-Managementsystem ermöglichen viele Skalierungsmöglichkeiten. Hochwertige Batteriezellen aus dem Industriebereich erlauben höchste Leistungen sowie geringste Kapazitätsverluste über die Laufzeit.

Unterschiedliche Energy-Management-Tools

Die teils komplexen und weltweit verteilten Systeme lassen sich online über die IoT-Service- Plattform Big-LinX von Ads-Tec anbinden und managen. Mit Big-LinX Energy stehen verschiedene Energy-Management-Tools zur Verfügung. Diese helfen bereits bei der Planung, ermöglichen im laufenden Betrieb das Monitoring, die Fernwartung oder Datenanalyse und halten viele Möglichkeiten für zukünftige Geschäftsmodelle und Integrationen bereit.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel