ABB AG

Der digitale Zwilling begleitet Antriebe vom Engineering über die Produktion und den Betrieb bis zur Modernisierung.

Bild: iStock, Undefined Undefined

Kostenloses E-Book (Promotion)

Antriebe mithilfe von digitalen Zwillingen in Betrieb nehmen

13.10.2020

Die realitätsnahe Simulation von echten Komponenten wird in der Industrie immer bedeutender. Ein großes Potenzial bietet das Virtual Commissioning, mit dem sich Antriebslösungen am Computer nicht nur planen, sondern auch virtuell in Betrieb nehmen lassen. Digitale Zwillinge können hier eine wichtige Rolle spielen.

Daten messen, sammeln, übertragen, analysieren und Schlüsse aus ihnen ziehen – zahlreiche digitale Anwendungen folgen diesem Schema. Mittels modernster Software kann heute auch eine virtuelle Produktionsanlage gebaut und am Computer in Betrieb genommen werden.

Mittels Virtual Commissioning können in der Planung nicht nur komplexe Maschinen und Produktionsanlagen auf dem Rechner digital abgebildet werden. Es lässt sich auch vorausberechnen, ob und wie verbaute Komponenten wie etwa Frequenzumrichter und Elektromotoren miteinander funktionieren.

Wie verschiedene Anwendungsszenarien mit dem digitalen Zwilling auf effiziente Weise realisiert werden können, erfahren Sie im neuen E-Book von ABB.

Zum Download

Dieses E-Book ist der dritte Teil rund um ABBs Technologie zum digitalen Antriebsstrang. Den ersten Teil finden Sie hier, den zweiten Teil hier.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel