Stephan Krenz, Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Autobahn des Bundes, war Speaker auf dem INDUSTRY.forward SUMMIT.

Bild: Die Autobahn des Bundes

Video: Highlight-Vortrag auf dem INDUSTRY.forward SUMMIT Zukunft Infrastruktur – Elektroautos bauen reicht nicht!

13.06.2022

Die Zukunft der Mobilität wird oftmals nur aus einem Blickwinkel heraus betrachtet. Das muss sich in der Zukunft ändern: Mobilität – und insbesondere die alternativen Antriebe im Bereich Personen- und Güterverkehr – müssen ganzheitlich gedacht werden. Dabei ist die Infrastruktur ein wesentlicher Teil des Ganzen.

In seinem Vortrag auf dem INDUSTRY.forward SUMMIT 2022 hat Stephan Krenz gezeigt: Die Mobilitätswende gelingt nur im Schulterschluss! Die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Industrie muss gestärkt werden, um Zeit- und Reibungsverluste zu vermeiden „Ein gemeinsames Ziel, mit einem Konzept, mit einer Stimme!“.  Das gilt für viele Kernthemen der nachhaltigen Mobilität, wie zum Beispiel dem Aufbau einer Schnellladeinfrastruktur oder dem vernetzten Fahren (C-ITS). 

Vita

Stephan Krenz ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Autobahn des Bundes und verantwortet mit dem Aufbau der Autobahngesellschaft eine echte Herkulesaufgabe. Die Übernahme der Aufgaben, die bislang in den 16 Bundesländern lagen, durch die Autobahn ist ein sehr vielschichtiges Unterfangen.

Der Wirtschaftsingenieur bezeichnet sich als „ein Kind der Industrie“, mit fast 2 Jahrzehnten Erfahrung im Schienenfahrzeug- und Flugzeugbau. Themen ganzheitlich zu betrachten, Projekte und Veränderungen zu managen sowie Organisationen auf diesen „Reisen“ mitzunehmen und Menschen aus verschiedenen Bereichen zusammenzubringen waren und sind mir dabei immer ein wesentliches Anliegen.

Vor seiner Zeit bei der Autobahn war Stephan Krenz unter anderem Vorsitzender der Geschäftsführung von Abellio Deutschland sowie Geschäftsführer von Bombardier Transportation Deutschland. Des Weiteren leitete er in der Vergangenheit die Geschäfte von Jet Aviation. Seine erste berufliche Station war die Unternehmensberatung A.T. Kearney. Stephan Krenz hält einen Diplom-Abschluss in Wirtschaftsingenieurswesen der Universität Hamburg und der Technischen Universität Hamburg.

Zum Unternehmen

Die Autobahn zählt jetzt zu Europas größten Autobahnbetreibern. In dieser Position will Krenz und sein Team Maßstäbe setzen – für Innovationen, für Nachhaltigkeit und für eine moderne und nutzerfreundliche Autobahn.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel