Bild: Frizlen

Interview Widerstände in Windkraftanlagen „Widerstände sind überall verbaut“

10.09.2018

Kleine Helfer gibt es überall – auch in Windkraftanlagen. Wo diese die Anlage unterstützen, verrät uns Joachim Klingler, stellvertretender Vertriebsleiter bei Frizlen.

Herr Klingler, wo genau befinden sich die Leistungswiderstände in Windkraftanlagen?- Welche Aufgaben erledigen sie?

Die Widerstände sind an ganz unterschiedlichen Stellen eingebaut. Beginnend im Turm der Anlage in dem sich die Schaltanlage befindet, werden FRT-Widerstände, sowie Dämpfungs- und Filterwiderstände eingesetzt. Die FRT-Widerstände sind dazu da, bei Blitzeinschlag und Ausfall des Energieversorgungsnetzes die Energie der Anlage für eine kurze Zeit von wenigen Sekunden aufzunehmen, damit die WEA nach Beseitigung des Fehlers wieder sofort Energie ins Netz liefern kann. Dämpfungs- beziehungsweise Filterwiderstände werden dazu benötigt die Leistungselektronik bei der Qualität der Spannungserzeugung zu unterstützen um die Netzeinspeisebedingungen zu erfüllen. Ebenso können in den Schaltanlagen je nach Anforderung und Aufstellungsort auch Heizwiderstände für die Temperierung der Leistungselektronik zum Einsatz kommen. Im Bereich des Stellantriebs der Rotorblättern können bei elektronisch geregelten Pitchsystemen Bremswiderstände zum Einsatz kommen. Sie nehmen bei Windböen beispielsweise kurzfristige generatorische Energien auf und schützen damit die Leistungselektronik. Je nach Systemarchitektur werden beispielsweise bei Inselanlagen auch Strombegrenzungs- und Entladewiderstände zum Gleichstrommanagement bei Batteriestart benötigt.

Wie entwickelt sich der Wind-Markt für Frizlen?

Nach einem starken Jahr 2106 und der Neuregelung der Vergabepraktiken in 2017 bei Windparks sowie diversen Neuregelungen im Weltmarkt waren starke Einbrüche zu verzeichnen. Heute haben wir gefühlt die Talsohle durchschritten, konnten jedoch bei weitem noch nicht an 2016 anknüpfen. Dies auch deshalb weil einige Partner bedingt durch Fusionen und die Wettbewerbssituation immer noch sehr unter Druck stehen und noch nicht zu alter Stärke gefunden haben.

Dürfen Sie verraten, ob Sie an Weiterentwicklungen der Bestandsprodukte für die Windenergie arbeiten?

Wir arbeiten beständig an Weiterentwicklungen für die Windenergie. Da sind einerseits kundenspezifische Optimierungen für spezielle Einsatzfälle unter Kostengesichtspunkten, aber ebenso Optimierungen und technische Verbesserungen aufgrund gestiegener Anforderungen in Neuanlagen. Da die Anlagenleistung ständig steigt sind wir ständig in Aktion. Es werden aber auch gänzlich neue Ansätze verfolgt. Wir dürfen hier sicher gespannt sein welche neuen Ansätze es gibt.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel