Schubert System Elektronik GmbH

Das GS.Gate ist ein sicheres und modular erweiterbares IIoT-Gateway.

Bild: Schubert

Schnellere Umsetzung Wachstum mit neuer Geschäftsführung und Gesamtkonzepten

25.02.2019

Zum 1. Januar 2019 startete Matthias Klein als neuer Geschäftsführer bei Schubert System Elektronik. Klein führt das Unternehmen zusammen mit Lothar Kümmerlin. 2019 sollen neben Gesamtlösungen, die die Hard- und Software durch Serviceleistungen ergänzen, auch Standardprodukte im Bereich der Box- und Panel-PCs sowie abgesetzte Monitor-Systeme entwickelt werden.

Schubert System Elektronik (SSE) ist mit der Marke Prime Cube als anerkannter Spezialist für die Umsetzung von Bedienpanel-Systemen und komplexen HMI-Lösungen im Maschinenbau etabliert. Durch die langjährige Erfahrung mit der Entwicklung von individualisierten Konzepten konnte das Unternehmen seine Expertise stetig vertiefen. Im nächsten Schritt soll ein erweiterter Kundenkreis von dem Wissen aus dieser „Maßschneiderei“ profitieren. „Die Entwicklung einer modularen Standardproduktpalette im Bereich der industriellen Box- und Panel-PCs ermöglicht uns die Vereinfachung und Beschleunigung von Kundenlösungen. Wir können unsere Erfahrungen mit komplexen Projekten nutzen, um schnell smarte Produkte für unsere Kunden umzusetzen,“ erklärt der neuer Geschäftsführer Matthias Klein. Die modulare Produktpalette soll erstmals bei der diesjährigen SPS in Nürnberg vorgestellt werden.

IIoT-Gateway mit integrierter Hochsicherheits- und Fernwartungslösung

Digitalisierung und Industrie 4.0 stehen im allgemeinen Fokus, die Potenziale sind immens. Schubert System Elektronik bietet in diesem Kontext eine intelligente Lösung für bestehende Risiken: GS.GATE ist in Kooperation mit Genua, einem anerkanntem Experten für sensible und hochsichere IT entstanden. Als erweiterbares Industrial IoT-Gateway sorgt der Industrie-PC mit innovativer Softwarearchitektur nicht nur für hohe Datensicherheit und Kontrolle, sondern auch für stabile Anlagenprozesse, geringere Ausfallzeiten und die Steigerung der Gesamtanlageneffektivität. GS.GATE ist in eine anerkannte Sicherheitslösung eingebettet und garantiert durch Security by Design einbesonders hohes Schutzniveau an den kritischen Schnittstellen zwischen Maschine und externem Netz.

Heute bedarf es Gesamtkonzepte, die den Kunden auch nach dem Vertragsabschluss möglichst lange unterstützen und zufriedenstellen. Auf Produktebene sieht Matthias Klein daher Innovationspotential: „Wir entwickeln unsere modernen Bedienkonzepte stetig weiter und ergänzen die bestehenden Multitouch-Lösungen beispielsweise um Haptik- und SmartWheelFunktionen. Wir wollen etablierte Technologien aus dem Consumer Umfeld wie die Gestensteuerung dort industriefähig machen, wo sie in der Praxis tatsächlich sinnvoll sind.“ kommentiert Matthias Klein die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Konzentriert sich die Marktstellung der SSE aktuell noch stark auf die DACH-Region, soll mittelfristig stärkeres Wachstum im internationalen Europa generiert werden.

Bildergalerie

  • Matthias Klein ist seit dem 1. Januar 2019 neuer Geschäftsführer von Schubert System Elektronik.

    Bild: Schubert System Elektronik

  • Die Außenansicht des Schubert-Standorts in Neuhausen ob Eck.

    Bild: Schubert

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel