Emerson Automation Solutions

Aus vier mach eins: Der Durchflussmesser Rosemount 8800 Quad Vortex erledigt die Aufgaben von vier separaten Messgeräten und benötigt weitaus weniger Platz bei der Installation.

Bild: Emerson; Unsplash, Marcin Jozwiak

Platzsparendes Messsystem Vier Durchflusssensoren in ein Gerät integriert

09.11.2020

Ein 4-in-1-Kompaktdurchflussmesser vereint erstmals SIL-konform vier Sensoren und Messumformer in einem Gerät. Das erspart zusätzliche Flansche und Rohrleitungsstrecken und mindert den Bedarf an Installationsteilen um das Dreifache.

Sponsored Content

Das Durchflussmessgerät Rosemount 8800 Quad Vortex ist speziell für Umgebungen mit strengen Sicherheitsnormen und Anwendungen entwickelt worden, die sicherheitsgerichtete Systeminstrumentierung erfordern. Laut Hersteller handelt es sich um das erste Durchflussmessgerät der Branche mit vier Sensoren und Messumformern, das die Anforderungen für Sicherheitsintegrität (Safety Integrity Level, SIL) erfüllt.

Das Rosemount verfügt über mehrere unabhängige Sensoren, die in einem voll verschweißten Gehäuse untergebracht sind. Das ergibt eine kompakte Lösung für die Durchflussmessung mit integrierten Redundanzen und soll die Sicherheit ohne Einführung potenzieller Leckagestellen erhöhen.

Indem zusätzliche Flansche und Rohrleitungsstrecken eliminiert werden, die bei einer Lösungen mit mehreren Durchflussmessgeräten erforderlich sind, reduziert das neue Messgerät den Bedarf an Installationsteilen laut Hersteller um das Dreifache.

Aufgaben von vier separaten Messgeräten erfüllen

Anwendung findet das Rosemount 8800 Quad Vortex unter anderem in der Chemieindustrie, der Energieerzeugung, in Raffinerien sowie in der Offshore-Öl- und Gasindustrie, insbesondere bei eingeschränkten Platzverhältnissen und kritischen Sicherheitsanforderungen. Es erfüllt die Messaufgaben von vier separaten Messgeräten ohne Impulsleitungen, die leicht verstopfen können. Als einbaufertige Komplettlösung reduziert es zudem die Installationskosten.

Das Gerät bietet eine SIL3-fähige Lösung und Schutz vor Fehlauslösungen durch eine 2oo3-Entscheidungsmethode. Diese sorgt dafür, dass mindestens zwei der Sensoren einen „guten“ Messwert erhalten müssen, um den Prozessbetrieb fortzuführen. Sprich: Ein einzelner „schlechter“ Messwert löst keine komplette Prozessabschaltung aus.

„Unsere Kunden in Raffinerien und in der chemischen Industrie, die dieses neue Durchflussmessgerät getestet haben, konnten einen enormen Mehrwert aus dieser einzigartigen und differenzierten Lösung für die Durchflussmessung ziehen“, sagt Julie Valentine, Direktorin für Lösungen zur Durchflussmessung in Raffinerien des Geschäftsbereichs Automation Solutions bei Emerson. „Das 8800 Quad Vortex macht die Auslegung, den Kauf und die Installation einer SIS/SIL-Anwendung mit reduzierten Verrohrungs- und Platzanforderungen so einfach wie noch nie.“

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel