Rhebo GmbH

Die Verbindung von automatisierter Fertigung und IT ist ein zentraler Punkt.

Bild: Pixabay

Monitoring für digitale Transparenz Verschmelzung von Fertigung und IT

20.11.2017

Bei Rhebo dreht sich auf der SPS IPC Drives 2017 dieses Jahr alles um Netzwerkmonitoring- und Sicherheitslösungen.

Sponsored Content

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr auf Europas führender Messe der Automatisierungsindustrie die Verschmelzung von automatisierter Fertigung und IT zu einem integrierten System. Damit rücken auch die Herausforderungen für Anlagenverfügbarkeit, industrielles Netzwerkmanagement und Cybersicherheit in den Fokus der Aufmerksamkeit. Nicht zuletzt hatte die Malware „NotPetya“ im Juni dieses Jahres mehrere Weltkonzerne operativ stark geschädigt.

Als Antwort auf die neuen Herausforderungen stellt Rhebo auf der SPS IPC Drives seine Sicherheits- und Monitoringlösung Rhebo Industrial Protector sowie seine Dienstleistung Rhebo Industrie 4.0 Stabilitäts- und Sicherheitsaudit (RISSA) vor. Zuletzt wurde Rhebo als einziger deutscher Anbieter einer selbstlernenden industriellen Anomalieerkennung in den Top 30 der renommierten Gartner-Liste „Marktführer für betriebstechnische Sicherheit 2017“ aufgeführt.

Herausforderung: vernetzte Produktion

„Effizienz in automatisierten Fertigungen ist nicht nur eine Frage der schnelleren Prozesstaktung oder Einführung neuer Robotik“, erklärt Klaus Mochalski, CEO von Rhebo, die Dringlichkeit der Thematik. Vernetzte Produktionen würden auch gewaltigen Herausforderungen in Bezug auf das Steuernetzmanagement gegenüberstehen. Die wachsende Komplexität und erhöhte Offenheit der Steuernetze macht Fertigungsanlagen anfälliger für Störungen und Ausfälle.

Unternehmen im Umfeld der automatisierten Fertigung benötigen deshalb ein intelligentes, umfassendes und zugleich schlankes Monitoringsystem, das digitale Transparenz schafft, alle potentiellen Störungen und Gefährdungen meldet sowie diese nach Störungsrisiko klassifiziert. Mochalski: „So werden die Herausforderungen der Verschmelzung von Fertigung und IT für Unternehmen organisierbar.“

Fachvorträge zu sicheren Steuernetzen

Außerdem geben Dr. Frank Stummer, tätig für Business Development Rhebo, und Klaus Mochalski in Fachvorträgen Einblicke in die Herausforderungen und Lösungen für sichere und effektive Steuernetze in digitalen Industrieprozessen.

Rhebo auf der SPS IPC Drives: Halle 6, Stand 140A

Wie die Verschmelzung von Fertigung und IT dabei helfen kann, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, erfahren Sie übrigens auch in dem kostenlosen Webinar „IoT- und Plattform-Geschäftsmodelle“ am 8. Dezember 2017 um 10:00 Uhr.

Direkt zur Webinar-Anmeldung

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel