TTI erweitert sein Angebot auf dem Gebiet der elektromechanischen Produkte.

Bild: APEM

Europaweite Franchise-Vereinbarung TTI erweitert Produktportfolio

23.02.2018

Der Fachhändler für elektronische Komponenten TTI, hat mit APEM eine europaweite Franchise-Kooperation vereinbart. Diese umfasst Panel-Schalter, LED-Anzeigen, PCB-Schalter, Joysticks und Not-Aus-Schalter.

APEM und TTI arbeiten schon sehr lang zusammen. APEM gehört seit dem vergangenen Jahr zu IDEC, durch die Kooperation erweitert TTI sein Lieferprogramm um eine breite Palette von IDEC-Produkten. Dazu zählen unter anderem 16- und 22-mm-Schalter, Entriegelungs- und Verriegelungsschalter sowie industrielle Relais. Mit dem kombinierten Produktportfolio von APEM und IDEC erweitert das Unternehmen sein Angebot auf dem Gebiet der elektromechanischen Produkte und baut damit seine Position auf dem Markt für HMI-Panel-Komponenten weiter aus.

In ganz Europa vertreten

APEM entwickelt, produziert und vertreibt eine breite Palette an Schaltelementen. Um eine möglichst effiziente Produktentwicklung und -fertigung über alle Phasen hinweg zu gewährleisten, sind sämtliche Herstellungsschritte in den drei Regionen EMEA, Amerika und Asien vertikal integriert. APEM hat innerhalb Europas Produktionsstandorte in Frankreich, Tunesien, Italien, Dänemark und Großbritannien. Ros Kruger, Direktor des TTI Supplier Marketing Europe, ist von den Vorteilen der Partnerschaft überzeugt. Denn durch das Produktportfolio von APEM kann ihre HMI-Kompetenz erheblich gestärkt werden.

Große Auswahl an neuen Komponenten lieferbar

Durch den Ausbau von Desportation, Industrial und DAS, können sie nun eine große Auswahl an neuen Komponenten liefern. Insbesondere Schalter und LED-Anzeigen von APEM sowie Not-Aus-Taster von IDEC, freut sich Jim Cooper, der Vizepräsident EMEA Sales für APEM & IDEC.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel