TE Connectivity Germany GmbH

Die Sensor+Test 2018 fand vom 26. bis zum 28. Juni 2018 statt.

Bild: AMA Service GmbH

Sensor+Test 2018 TE Connectivity stellt neue Sensorlösungen für smarte Anwendungen vor

03.07.2018

TE Connectivity stellte auf der Fachmesse Sensor+Test sein Produktportfolio vor, darunter neue Sensoren zur Positions-, Druck- und Vibrationsmessung. TE zeigt interaktive, kabellose Produkte über die TE Sites-App und eine Wetterstation, die verschiedene Messungen in Echtzeit sowie anspruchsvolle statistische Auswertungen liefert.

Sponsored Content

Das Sensoren-Portfolio von TE bietet eine große Auswahl an intelligenten, effizienten und leistungsstarken Lösungen, die ein breites Feld an Anwendungen und Industrien abdecken. Es umfasst Sensortechnologie zur Messung von Position, Druck, Temperatur, Feuchtigkeit, Kraft, Vibration und vielem anderen. Zudem verfügt TE auch über Sensoren für extreme Bedingungen, beispielsweise bei der Öl- und Gasverarbeitung. Die Liste der Branchen, für die TE Sensoren herstellt, umfasst unter anderem Medizin, Automobilindustrie, Luftfahrt, Verteidigung, Klima-, Heizungs- und Kühlanlagen, Test- und Messgeräte, Umwelt-Monitoring sowie Nutzfahrzeuge, Busse und Off-Road-Fahrzeuge. Die Highlights von TE auf der Sensor + Test sind unter anderem:

  • Der Beschleunigungssensor 3038, der eine genaue Messung auch bei extremen Temperature, starken Vibrationen und harten Stößen bei einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis garantiert. Seine hermetische Abdichtung sorgt für exzellente Haltbarkeit, die Oberflächenmontierung erlaubt eine einfache Installation.

  • Der Druckaufnehmer M5800, der über ein um 310 Grad drehbares Display verfügt und so sicherstellt, dass die Verantwortlichen die Werte auch in schwierigem, schwer zugänglichem Gelände zuverlässig ablesen können. Der M58000 ist CE-konform, gemäß IP67 vor Staubeintritt geschützt und bei extremen Temperaturen von minus 40 bis plus 85 Grad Celsius einsatzbereit.

  • Der magnetische Positionssensor KMXP misst die lineare und die Rotations-Position und eignet sich für viele Anwendungen in Industrie, Robotik und Medizin. Selbst in rauen Umgebungen liefert er zuverlässig korrekte Ergebnisse, auch wenn viel Öl, Staub oder Schmutz im Spiel sind. Der Sensor misst kontaktlos bei einer Genauigkeit von 10-50 Mikrometern und wird von elektrischen Feldern nicht beeinträchtigt.

Bildergalerie

  • Der Beschleunigungsmesser 3038.

    Bild: TE Connectivity

  • Der Messumformer M5800.

    Bild: TE Connectivity

  • Der magnetische Positionssensor KMXP.

    Bild: TE Connectivity

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel