Bild: iStock; seb_ra

10.000 Ladezyklen garantiert Sonnen und Porsche verkünden Zusammenarbeit

02.07.2018

Porsche Salzburg wird künftig die Sonnen-Batterie und den Sonnen-Charger, eine intelligente Wallbox für Elektrofahrzeuge, unter der Marke Moon in den Vertrieb mit aufnehmen.

Saubere Elektromobilität gibt es nur dann, wenn auch die Stromerzeugung sauber ist. Mit der Sonnen-Batterie und dem Sonnen-Charger soll dies gewährleistet werden. Durch die Zusammenarbeit mit Porsche möchte das Unternehmen seine Vision von sauberer und bezahlbarer Energie umsetzen und mehr Menschen Zugang dazu bieten.

Regionale Ortsnetze entlasten

Moon richtet sich mit Ladeinfrastruktur-Lösungen an private und gewerbliche Kunden und deckt alle Fahrzeugmarken ab. Der Sonnen-Charger ist ein neues Gesamtkonzept für Elektrofahrzeuge. Aufgrund des intelligenten Lademodus, kann der selbstproduzierte Solarstrom für das eigene Elektroauto genutzt werden.

Darüber hinaus können die Elektrofahrzeuge in Sonnen's dezentralem, vernetzen Speicher aus tausenden Sonnen-Batterien integriert werden. Der Speicherpool kann Schwankungen im Stromnetz ausgleichen und macht diese flexibler für die Aufnahme von erneuerbaren Energien aus Sonne und Wind. Außerdem kann der Sonnen-Charger durch das netzdienliche Ladeverhalten der E-Autos die regionalen Ortsnetze entlasten.

75 Prozent des Eigenbedarfs decken

Die Energieautarkie mit der Sonnen-Batterie liegt für einen durchschnittlichen Haushalt bei rund 75 Prozent des jährlich benötigten Stroms. Die von Sonnen verwendeten Lithiumeisenphosphat-Zellen gelten als besonders sicher und langlebig. Mitunter aus diesem Grund garantiert Sonnen eine Leistung von mindestens 10.000 Ladezyklen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel