Vom Schüttgut-Transport bis zur -Analyse: Auf der Solids 2020 wird es wieder viel Neues zu sehen geben.

Bild: Easyfairs

Fachmesse für Schüttgut-Technologien Solids 2020: Das sollten Sie nicht verpassen

12.03.2020

Die diesjährige Solids findet vom 24. bis zum 25. Juni 2020 statt und verspricht wieder spannende neue Technologien für die Verarbeitung von Pulvern, Granulaten und Schüttgütern. Wir haben interessante Fakten und Events zur Messe in Dortmund für Sie zusammengefasst.

Wegen des neuartigen Coronavirus wurde die Solids 2020 auf den 24. bis 25. Juni verschoben. Welche weiteren Messen betroffen sind, sehen Sie in unserer ständig aktualisierten Übersicht.

In unserer Bildergalerie finden Sie die Solids-Highlights, auf die Sie sich im Juni freuen dürfen. Klicken Sie sich einfach durch:

Bildergalerie

  • Jubiläum: Zu ihrem zehnten Auftritt präsentiert sich die Fachmesse Solids, ehemals Schüttgut, wieder gemeinsam mit der Recycling-Technik. Das Fachmesse-Duo bringt 500 Aussteller mit über 6.200 Fachbesuchern zusammen. In vier Messehallen werden Know-how-Lösungen und Innovationen für die vielfältigen Verarbeitungsschritte der Branche präsentiert.

    Bild: Easyfairs

  • Matchmaking Area: Neu dabei ist in diesem Jahr die Matchmaking Area. An der Business Bar in Halle 5 wird es zwei Speed-Dating-Sessions geben – jeweils am ersten und zweiten Messetag von 15:00 bis 16:00 Uhr. Fachbesucher können sich im Vorfeld für die 1:1-Gespräche mit den Ausstellern über eine Online-Plattform anmelden und in je 15 Minuten Informationen zu deren Produkten sammeln.

    Bild: iStock, yavdat

  • Fokusthemen: Neben Explosionsschutz und Life-Science-Technologien stellt die Solids 2020 Digitalisierung und Verpackungsrecycling in ihren Fokus. Denn die verantwortungsvolle und wirtschaftliche Nutzung von Ressourcen wird mit zunehmender Rohstoffknappheit und Umweltbelastung immer wichtiger. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, Rohstoffe effizienter zu nutzen, sie reibungslos und ohne Verluste in die Prozesskette einzubringen, Abfallmengen zu minimieren und verstärkt auf Recyclingprozesse zurückzugreifen. Die Digitalisierung kann schon heute helfen, Abläufe effizienter zu gestalten.

    Bild: Anja Cord, Easyfairs

  • Guided Tours: Ein Tour-Guide führt täglich Gruppen von maximal 20 Personen zu den neuesten Produkten und spannenden Exponaten der Ausstellung. Anmelden können Sie sich unter: solids-dortmund.de/guidedtours/

    Bild: iStock, Andrew_Rybalko

  • Urban-Mining-Kongress: Durchführung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes unter dem Gesichtspunkt Produktverantwortung – zu diesem Themenfeld findet im Rahmen der Recycling-Technik der neunte Urban-Mining-Kongress statt.

    Bild: iStock, Rawpixel

  • Smarte Messe: Fachbesucher erhalten beim Einlass einen intelligenten Ausweis. Dieser ermöglicht es Besuchern und Ausstellern, via Touch & Collect Kontaktdaten und Informationen digital auszutauschen.

    Bild: Easyfairs

  • Fachvorträge: Mit 60 Expertenvorträgen auf vier offenen Bühnen dient die Fachmesse als Wissenszentrum der Branche. Im SolutionCenter präsentieren Aussteller neue Produkte aus den Bereichen Schüttgut- und Recycling-Technik. Auf den Innovation-Center-Bühnen geben Experten Einblicke in Forschung, Entwicklung und künftige Trends. So referiert Dr. Matthias Parlings, Leiter Digital in NRW des Mittelstand-4.0-Kompentenzzentrum Dortmund, über die Digitalisierung im Mittelstand mit Roadmap und Umsetzungsbeispielen. Dr. Uli Barth vom Steinbeis-Transferzentrum Integrative Sicherheit Wuppertal spricht über die sicherheitliche Beurteilung von Explosions- und Brandgefahren.

    Bild: iStock, Serhii Brovko

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel