Das Sion-Solarauto wird nun doch teurer.

Bild: SonoMotors

Verdopplung des Preises Solarauto wird teurer als angekündigt

27.11.2018

Zwei Jahre sind vergangen, seit die Gründer von Sono Motors mit einer Crowdfundig-Kampagne dazu aufriefen, das Sion-Solarauto zu reservieren und somit gleichzeitig dessen Entwicklung zu fördern. Seitdem ist viel passiert, nicht nur bei Sono Motors, sondern auch am Markt - so wird das Solarauto teurer als bis vor Kurzem noch kommuniziert.

Reparaturen am Auto selbst erledigen, beim Campen stets Strom dabeihaben und markenunabhängige Autowerkstätten auf der ganzen Welt nutzen können. Das klingt so als wären viele Kritikpunkte die an einem Auto zu finden sind mit dem Sion-Solarauto ausgemerzt. Das E-Auto produziert täglich, mit 7,5 m2 Solarzellen, Strom für bis zu 30 Kilometer pro Tag, und zwar zusätzlich zu der normalen Reichweite, die 250 Kilometer beträgt. Der Grundpreis des Sion liegt bei 16.000 Euro, dieser erhöht sich jedoch nochmals durch die separate Batterie.

Features der besonderen Art

Hervorstechende Eigenschaften des Solarautos sind Features wie breSono, ein System das spezielles Moos zur natürlichen Luftfilterung nutzt, oder reSono, ein System das die Unterhaltungskosten des Autos durch preiswerte und selbst installierbare Ersatzteile verringern soll. Der Käufer kann somit Reparaturen selbst vornehmen und sich einen meist teuren Werkstattbesuch sparen.

Batteriepreis verdoppelt sich

Hier werden zwar Einsparungen erzielt, jedoch müssen Käufer nun mit Mehrkosten an anderer Stelle rechnen. Denn vor kurzem gab Sono Motors bekannt, dass die Batterie, welche separat zum Auto gekauft, geleast oder gemietet werden muss, nicht wie bisher bekannt 4.000 Euro kosten wird. Aufgrund der Marktentwicklungen musste laut Hersteller der Preis für diese angehoben werden. Dieser wird also mehr als verdoppelt und die Batterie kostet künftig 9.500 Euro, anstelle von 4.000 Euro. Eine Preissteigerung von satten 5.500 Euro. Das Solarauto kostet gesamt somit nicht länger 20.000 Euro, sondern 25.500 Euro. Die Leasing- und Mietraten werden nicht erhöht, diese liegen weiterhin bei 90 bis 140 Euro pro Monat. Bis zum Serienstart könnte der Preis der Batterie allerdings auch noch fallen, dabei kommt es ganz auf die Marktentwicklung an – es bleibt also spannend.

Genaueres zu dem Konzept des Sion von Sono Motors

Bildergalerie

  • Auch für alltägliche Arbeiten, wie das Arbeiten mit einer Flex, stellt der Sion Strom zur Verfügung.

    Bild: SonoMotors

  • Mit den 7,5 m2 an Solarzellen, wird Strom für bis zu 30 Kilometer produziert.

    Bild: SonoMotors

  • BreSono ist ein System das spezielles Moos zur natürlichen Luftfilterung nutzt.

    Bild: SonoMotors

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel