Produkt-Line-up der Security-Lösung CodeMeter

Bild: Wibu-Systems

Security und Softwareschutz Sichere Lizenzierung und sichere Identitäten

23.05.2022

Nach zweijähriger Unterbrechung findet die Hannover Messe 2022 wieder in Präsenz statt. Ein Spezialist für Security, Softwareschutz und Lizenzierung ist mit dabei und zeigt an seinem Stand abonnementbasierte Geschäftsmodelle, Online- und Offline-Lizenzierungsmöglichkeiten sowie den Einsatz von Zertifikaten für sichere Identitäten in der digitalisierten Industrie.

Wibu-Systems verschlüsselt und lizenziert seit über drei Jahrzehnten die Software seiner Kunden. Auch Unternehmen aus der Industrie nutzen die Schutzhardware für ihre Embedded-Geräte und Maschinensteuerungen. Sie können damit auf neue Möglichkeiten der Monetarisierung durch flexible Lizenzmodelle zurückgreifen. Darunter fallen zum Beispiel temporäre oder Pay-per-Use-Lizenzen, Single-Feature- und Feature-Upgrade-Lizenzen, Einzelplatz- oder Netzwerklizenzen sowie spezielle Lizenzlösungen für Offline-Geräte, die abgeschottet in der Produktion stehen.

Auf der kommenden Hannover Messe stellt Wibu-Systems seine Neuheiten aus der Lizenzierung und Zertifizierung vor.

Pay-per-Use statt teurer Investition

Abonnementlizenzen werden nicht nur zum Schutz des geistigen Eigentums eingesetzt, sondern zunehmend auch als echte Business Enabler verstanden. Im Softwarebereich ist dieses Lizenzmodell schon gängig. Mit Abonnementlizenzen lässt sich komplexe und oft teure Hardware in einen breiteren Einsatz bringen, da die Investitionen, die für den direkten Kauf solcher Geräte erforderlich sind, wegfallen. Stattdessen werden sie durch die Option ausgeglichen, sie für eine jährliche oder monatliche Gebühr oder ein Pay-per-Use-Schema zu mieten.

Die Lizenzierungsoptionen von CodeMeter lassen Herstellern freie Hand, um das für sie am besten geeignete Paket zu finden. Das Angebot reicht von einfachen Leasing-Abonnements bis hin zu modellierten Services. Dazu könnte auch die Option gehören, eine Grundausstattung an Funktionen zu kaufen oder zu abonnieren und dann zusätzliche Funktionen spontan und je nach tatsächlichem Bedarf zu aktivieren.

Hemmschwelle bei Zertifizierung

Zusätzlich zur Lizenzierung spielen digitale Zertifikate eine wichtige Rolle. Zertifikate dienen der sicheren Identifizierung von Geräten und Benutzern. Allerdings ist der Aufwand für Erstellung, Verteilung und Verwaltung von Zertifikaten hoch und eine Hemmschwelle für viele Anwender.

In Intelligenten Fabriken, die nach Industrie 4.0 betrieben werden, muss jedes Gerät, auch vernetzte Sensoren und Aktoren, und jedes Objekt in der Prozesskette über eine sichere und authentifizierbare Identität verfügen, die von einer vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle ausgestellt, vor Manipulationen geschützt und für die Authentifizierung im Feld leicht zugänglich sein muss. CodeMeter Certificate Vault soll dieses Problem lösen. Die Technologie erlaubt es, Zertifikate einfach und komfortabel zu verwalten und zu verteilen.

Service-Ansatz für alle Unternehmensgrößen

Stefan Bamberg, Senior Key Account & Partner Manager bei Wibu-Systems, behandelt das Thema Zertifikate auch in seinem Vortrag „Können Sie sich ausweisen? Sichere Identitäten in der Praxis“. Er findet am 31. Mai 2022 um 11:15 Uhr auf der Tech Transfer Conference Stage in Halle 2 am Stand A60 statt.

„Wir identifizieren uns sehr stark mit unserem Firmensitz in Karlsruhe und tauschen uns intensiv und gerne mit der Karlsruher IT-Sicherheits-Community und Innovationstreibern aus. Das Umfeld der Hannover Messe ist da ganz ähnlich“, sagt Oliver Winzenried, Vorstand von Wibu-Systems. „Mit CodeMeter wollen wir alle Hersteller, unabhängig von Unternehmensgröße und Branche, mit einem Service-Ansatz unterstützen, der die Anforderungen ihrer Kunden erfüllt und ihr geistiges Eigentum über den gesamten Produktlebenszyklus vollständig schützt.“

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel