Die Handhabungslösungen speziell für die Elektronikindustrie sollen Schäden an elektronischen Bauteilen durch elektrostatische Entladungen verhindern.

Bild: Schmalz

Automationslösungen für die Elektronikfertigung Sicher greifen ohne Entladungsgefahr

21.10.2019

Auf der Productronica 2019 vom 12. bis zum 15. November präsentiert Schmalz zahlreiche Lösungen für die automatisierte Handhabung sensibler Elektronikkomponenten. Besucher erleben am Messestand Greifsysteme in Aktion, die empfindliche Bauteile zuverlässig vor elektrostatischer Entladung schützen.

Elektrostatische Aufladungen und die daraus resultierenden unkontrollierten elektrostatischen Entladungen verursachen irreversible Schäden an elektronischen Bauteilen wie Chips oder Leiterplatten. J. Schmalz bietet deshalb Handhabungslösungen speziell für die Elektronikindustrie, zum Beispiel Vakuum-Sauggreifer aus NBR-ESD.

Diese bestehen aus einem speziellen dissipativen Material, das die sensiblen Komponenten durch eine sichere und schnelle elektrostatische Ableitung zuverlässig vor Beschädigungen schützt. Erhältlich sind sie als Flach- und Balgsauger in verschiedenen Geometrien und Abmessungen.

Schonendes Handling

Für die bedarfsgerechte und flexible Vakuum-Erzeugung hat Schmalz die neuen Kompaktejektoren SCPM im Portfolio. Sie sind kompakt, stehen in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung und sind als Terminal verblockbar. So sind spezielle Varianten auch zur Verwendung in Kombination mit einer externen Vakuum-Versorgung geeignet.

Konzipiert für Handhabungsaufgaben in der Elektronikindustrie ist auch der Federstößel FSTIm. Er soll für ein schonendes Handling empfindlicher Werkstücke sorgen und ist zudem in einer elektrisch leitfähigen Variante erhältlich. Zum prozesssicheren Greifen von Leiterplatten und anderen Elektronikteilen bietet Schmalz zudem die Strömungsgreifer SCG und SCGS an.

Beide Varianten lassen sich mit verschiedenen Sauggreifern ausstatten, die ebenfalls als NBR-ESD-Ausführung erhältlich sind. Elektrostatische Entladungen werden damit vermieden. Für flächige Werkstücke eignet sich der Vakuum-Sauggreifer SUF. Er ist aufgrund der vielfältigen Materialoptionen universell einsetzbar und ebenfalls als ableitfähige Variante verfügbar.

Vakuum ohne Druckluft

Mit der kompakten CobotPump ECBPM präsentiert Schmalz auf der Productronica eine Erweiterung seiner Produktfamilie an elektrischen Vakuum-Erzeugern. Diese ist speziell für das automatisierte Kleinteilehandling mit einem einzelnen Sauggreifer konstruiert und für den Einsatz an kollaborativen Robotern mit einer Traglast von bis zu drei Kilogramm geeignet. Das Vakuum wird rein elektrisch und somit ohne Druckluft erzeugt. Damit entfällt eine konventionelle Verschlauchung, was den Einsatz besonders in der mobilen Robotik vereinfacht

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel