Auch Roboter durchleben eine Trotzphase - etwa, wenn sie mitten im Verkehr stecken bleiben und sich nicht durch Zureden, sondern höchstens durch Zugreifen zum Bewegen animieren lassen.

Bild: Youtube

4 Bewertungen

Verkehrschaos Entlaufener Roboter

17.06.2016

Aufruhr in Russland: Mitten auf einer Kreuzung in Perm tauchte ein Roboter auf. Er blieb einfach stehen - und mit ihm der Verkehr.

Sponsored Content

Laut Entwicklern wurde auf dem Gelände von Promobot das Ortungssystem des gleichnamigen Roboters getestet, deshalb durfte er frei herumlaufen. Da ein Mitarbeiter vergessen hatte, das Tor zu schließen, kam der kleine Promobot weiter als gedacht – nämlich so weit, wie ihn die Ladung seines Akkus brachte. Diese versagte ausgerechnet mitten auf einer Kreuzung im russischen Perm, zum großen Erstaunen der Autofahrer und Passanten. Erst nach einer Dreiviertelstunde fiel das Fehlen des automatisierten Probanden auf und Promobot wurde von der Polizei eingesammelt.

Kann man einen Roboter, dessen System gerade getestet wird, einfach vergessen? Die Skurrilität dieses Vorfalls weckte unter anderem beim britischen Fernsehsender BBC den Verdacht, dass der Ausbruch des Promobots kein Unfall war, sondern ein geplanter Promo-Gag.

Bildergalerie

  • Der humanoid anmutende Promobot ist etwas kleiner als ein Mensch und kann auch mit Menschen kommunizieren.

    Bild: https://promo-bot.ru/

Verwandte Artikel