Prof. Dr. Thomas Petri, Mitglied des Aufsichtsrates von Umlaut, war Speaker auf dem INDUSTRY.forward Summit.

Bild: Umlaut

Video: Highlight-Vortrag auf dem INDUSTRY.forward Summit Paradigmenwechsel in der Produktion

22.06.2022

Linienlos, Mobil, Autonom: Die Montage der Zukunft muss im Vergleich zu heute noch deutlich wandeln. Wie dieser Wandel stattfinden kann und was es dabei zu beachten gibt darüber hat Prof. Dr. Thomas Prefi auf dem Industry.forward SUMMIT gesprochen.

Auf Grund von demographischen Entwicklung muss in der Produktion immer mehr auf gut geschultes Personal verzichtet werden. Daraus folgend muss man in der Montage und Produktion mehr auf Automation gesetzt werden und es muss allgemein ein Paradigmenwechsel in der Produktion statt finden. Auf diesen Paradigmenwechsel ist Prof. Dr. Thomas Prefi in seinem Vortrag mit dem Titel: „Paradigmenwechsel in der Produktion – why Assembly Systems must move beyond Mass Production“ INDUSTRY.forward Summit genau eingegangen.

Vita

Prof. Dr.-Ing. Thomas Prefi wurde 1964 in Aachen geboren. Von 1984 - 1990 studierte er Maschinenbau an der RWTH Aachen, wo er 1995 am IPT promovierte und 2002 am WZL habilitierte. Seit 1996 ist er Gründer und war Geschäftsführer der P3 group und weiterer P3-Konzernunternehmen. Seit 2008 ist er außerplanmäßiger Professor am WZL - Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement der Fakultät für Maschinenwesen an der RWTH Aachen. Seit der Umbenennung der P3 group zu Umlaut 2019 ist er Mitglied des Aufsichtsrates. Seit 2021 ist Umlaut part of Accenture.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel