Der Shortron Connect weist die für die Betätiger-Serie typische Kompaktheit auf.

Bild: Schlegel

Plug-&-Play-Betätiger Neuer Betätiger mit direktem M12-Anschluss

23.10.2019

Schlegel hat seine Shortron-Produktfamilie um ein Mitglied erweitert. Zu den Standard- und kabelgebundenen Betätigern mit M12-Anschluss gesellt sich nun eine Variante mit direkt am Betätiger angebrachtem M12-Anschluss. Sie benötigt kein zusätzliches Kontaktelement oder teures Gehäuse.

Der neue Betätiger Shortron Connect mit M12-Direktanschluss soll eine einfache, schnelle und sichere Montage von Befehlsgeräten ermöglichen. Die M12-Verschlusstechnik ist so ausgelegt, dass ein Vertauschen oder eine falsche Polung der Anschlüsse vermieden wird.

Shortron Connect arbeitet somit nach dem Plug-&-Play-Prinzip. Es soll außerdem kein zusätzliches Kontaktelement nötig sein, da dies schon im Schalter integriert ist.

Kein Gehäuse notwendig

Für den Einsatz von Shortron Connect ist kein teures und aufwendig zu installierendes Gehäuse notwendig. Die Schutzklasse IP65/IP67 soll sowohl von vorne als auch von hinten zuverlässig gegen Wasser und Staub schützen. Auf diese Weise können Kosten und Platz gespart werden – vor allem, wenn die ergonomischen Befestigungswinkel zum Einsatz kommen. Diese sind für die einfache und schnelle Montage an 40-mm-Profilschienen ausgelegt.

Mittels der 90-Grad-Winkel für die senkrechte Montage und der 135-Grad-Winkel für die horizontale Montage lassen sich die Betätiger beliebig platzieren und organisieren; bestehende Bedienplätze sollen sich leicht erweitern lassen. Zu diesem Zweck gibt es die Montagewinkel in drei verschiedenen Ausführungen mit jeweils einer, zwei oder drei Einbauöffnungen.

Für kleiner werdende Maschinen geeignet

Mit einer Einbautiefe von 33,7 mm (Not-Halt: 26,7 mm) besitzt Shortron Connect die für die Produktfamilie typische kompakte Bauweise. Damit eignet sich der Neuzugang für zunehmend kleiner werdende Maschinen, Panels und Bedieneinheiten.

Ebenso wurde darauf geachtet, das von der Baureihe bekannte Design beizubehalten. So gibt es neben den silberfarbenen und schwarzen Frontblenden weiterhin die exklusive Variante aus Edelstahl.

Leistungsstark und variabel

Das Programm von Shortron Connect besteht aus einer Meldeleuchte, Drucktastern, Leuchtringtastern, Wahl- und Schlüsselschaltern und einem Not-Halt. Für die Befehlsgeräte mit Beleuchtung gibt es verschiedenfarbige Tasterkappen oder Bezeichnungsschilder, die sich jederzeit, auch im eingebauten Zustand, wechseln lassen.

Die Kontaktarten der Schalter mit vierpoligem M12-Anschluss reichen vom einfachen Schließer über den Öffner/Schließer bis hin zum Doppelschließer. Den Not-Halt gibt es als Doppelöffner (vierpolig, fünfpolig mit AIDA-Anschlussbelegung) oder als Doppelöffner mit Schließer (fünfpolig). Alle M12-Anschlüsse sind A-kodiert ausgelegt.

Die Wahl- und Schlüsselschalter gibt es mit zwei oder drei Schaltpositionen und rastender oder tastender Funktion. Die elektrischen Kennwerte bewegen sich laut Hersteller in einem Bereich von maximal 35 V Betriebsspannung und Betriebsströmen zwischen 2 und 4 A, je nach Ausführung.

Bildergalerie

  • Die Schutzklasse IP65/IP67 gewährt einen zuverlässigen Schutz gegen Wasser und Staub.

    Bild: Schlegel

  • Es stehen Drucktaster, Wahl- und Schlüsselschalter, Meldeleuchte und Not-Halt mit verschiedenen Kontaktart-Kombinationen zur Verfügung.

    Bild: Schlegel

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel