Die neue Not-Aus-Serie wurde vor allem für die Arbeit unter harten äußeren Bedingungen entwickelt, beispielsweise für die Fördertechnik, fahrerlose Transportsysteme oder Geländefahrzeuge.

Bild: Apem

Sicherheitsbetätiger Erstmals Not-Aus-Schalter auf Leiterplatte montiert

09.11.2020

Wenn es um Not-Aus-Schalter für kleine Bedienpulte mit nur wenig Platz hinter der Frontplatte geht, verfügen Produktdesigner jetzt über eine neue Möglichkeit zur Montage: Die Betätigerserie EC kombiniert als erste zwei Pole und einen Sicherungsring und steigert damit sowohl die Bedien- als auch die Montagesicherheit.

Apem hat die neue EC-Serie auf den Markt gebracht. Es handelt sich dabei um kompakte Not-Aus-Schalter mit 22 mm Frontplattenausschnitt, die durch einen zusätzlichen Sicherungsring beide Teile zusammenhalten und so ein „Schwimmen“ der Halterung vermeiden sollen.

Diese Kombination aus zwei Polen und einem Sicherungsring ist bei Not-Aus-Schaltern für Leiterplatten bislang eine Neuheit. Laut Apem bietet sie jedoch eine außergewöhnliche Bedien- und Montagesicherheit. Sie ist zudem kabellos und damit zeitsparend zu installieren.

Als zusätzlicher Sicherheitsfaktor zeigt ein grüner, optischer Indikator deutlich erkennbar den Schalterstatus an. Der Durchmesser des Betätigers beträgt 30 mm.

Für raue Umgebungen ausgelegt

Aufgrund ihrer kompakten Abmessungen eignet sich die EC-Serie sehr gut für mobile Anwendungen wie fahrerlose Transportsysteme, Bellybox-Steuerungen oder Fernbedienungen. Sie ist zudem vibrationsfest ausgelegt und somit auch für einen Einsatz in der Industrie, Landwirtschaft oder dem Militär vorbereitet.

Die Schalter sind nach den internationalen Normen UL 60947-5-1 sowie IEC 60947-5-5 zertifiziert und frontseitig gemäß IP65 abgedichtet. Sie bieten eine Durchschlagfestigkeit von 2,5 kVrms bei 50 Hz minimal zwischen den Anschlüssen. Die Betriebstemperatur beträgt -25 bis 70 °C, die elektrische Lebensdauer mindestens 50.000 Zyklen (6.050 Zyklen nach EN60947-5-1).

Die Kontakte der Not-Aus-Schalter sind vergoldet. Das Gehäuse, der Betätiger und die Buchse werden aus Polyamid PA 66 gefertigt, was sie unter anderem gegen Laugen, Öle, Lösungsmittel, Schmierstoffe oder chlorierte Kohlenwasserstoffe abschirmt.

Bildergalerie

  • Um den oberen und unteren Teil zusammenzufügen, wird bei der Leiterplatten-Montage der EC-Serie einfach der Sicherungsring im Uhrzeigersinn gedreht.

    Bild: Apem

  • Für eine hohe Bediensicherheit sorgt auch der grüne, optische Indikator der Not-Aus-Schalter.

    Bild: Apem

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel