Die Ulma Packaging präsentiert ihr breites Maschinenangebot auf der Fachpack in Nürnberg und im Showroom am Firmensitz in Memmingen.

Bild: Ulma

Fachpack als Appetitanreger Nachhaltigkeit im Verpackungswesen

16.08.2022

Die jährliche Messe für die Verpackungsindustrie steht an. Viele Unternehmen stellen hier ihre Produkte vor. Doch auch über diese Messe hinaus können sich Interessierte informieren.

Auf Wachstumskurs für mehr Nachhaltigkeit im Verpackungswesen: Die Ulma Packaging mit Sitz in Memmingen (Bayern) präsentiert sich auf der Fachpack 2022 in Nürnberg als Komplettanbieter von Maschinentechnologie für nachhaltige Verpackungslösungen – gerade auch in der Lebensmittelindustrie. Am Ulma-Stand Nr. 2-225 in Halle 2 gibt es die unterschiedlichsten Lösungen zu sehen, die allesamt Prozesse optimieren, Ressourcen schonen und vorwiegend recyceltes Material verwenden.

Die Präsenz auf der Fachpack in Nürnberg ist für Ulma allerdings nur ein Appetitanreger: „Wir möchten die Besucherinnen und Besucher in unseren neuen Showroom in Memmingen einladen, denn dort können wir im Technikum ihr Material und ihre Produkte auf unseren Maschinen testen und sämtliche Paramater für den optimalen Verpackungsprozess einstellen“, sagt Ulma-Geschäftsführer Thomas Blümel.

Auf der über 240 m2 großen Ausstellungsfläche zeigt die Ulma Packaging die komplette Bandbreite an Verpackungsmaschinen, und zwar in Aktion. „Durch den Showroom mit Technikum erreichen wir eine ganz neue Dimension in der Beratungsqualität“, so Blümel.

Nachhaltigkeit in der Verpackungsindustrie

Die Ideen und das Know-how von Ulma sind derzeit gefragt wie nie. „Unsere Auftragslage ist in den vergangenen Jahren explodiert. Das hat vor allem auch mit dem Umdenken in der Verpackungsindustrie und dem Streben nach mehr Recycling und Nachhaltigkeit zu tun. Diesen Bedarf bedienen wir in allen Bereichen, denn wir sind in der Dach-Region der einzige Hersteller, der die gesamte Bandbreite an Maschinentechnologie zur Verfügung stellen kann“, so Blümel.

Ulma Packaging produziert alle Arten von Verpackungsmaschinen für thermoverformbare und siegelbare Kunststoff- und Papiermaterialien. In der Dach-Region sind mittlerweile über 1.200 Verpackungsmaschinen von Ulma im Einsatz – von Tiefziehmaschinen, über vertikale und horizontale Schlauchbeutelmaschinen sowie Traysealern, bis hin zu Sonderanfertigungen.

Kontinuierliches Wachstum bei Ulma Packaging

Die Ulma Packaging ist Teil der Ulma Gruppe mit Sitz in Spanien, östlich von Bilbao. Die Sparte Ulma Packaging konstruiert und produziert Verpackungsmaschinen und ist damit weltweit in über 60 Ländern vertreten. 2021 erwirtschaftete der international agierende Hersteller von Verpackungslösungen einen Umsatz von 341 Millionen Euro. Die deutsche Niederlassung ist seit 2018 in Memmingen beheimatet und baut den Standort im Allgäu konsequent aus.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel