Auf das Design kommt es an: Eine ausgeklügelte Konstruktion kann Einfluss auf den Ressourcenverbrauch, die Lebensdauer und die Nachhaltigkeit von Geräten nehmen.

Bild: Pixabay, werner22brigitte

Fördersysteme und Mischanlagen Nachhaltig durchs Design

04.06.2019

Die Einsparung von Energie und anderen Ressourcen ist ein wichtiger Faktor bei der Konstruktion von Maschinen und ganzen Prozessen. Gericke, Anbieter von Dichtstromfördersystemen und kontinuierlichen Mischanlagen, gestaltet diese beiden Technologien dementsprechend.

Dichtstromfördersysteme haben in vielen Anlagen nicht nur das Potenzial, empfindliche Güter schonend zu fördern. Das Gericke-Systemdesign begrenzt auch den Einsatz von Förderluft und kann den Luft- und Energieverbrauch reduzieren.

Kontinuierliche Mischer wie der GCM sind in vielen Anwendungen eine Alternative zu klassischen Chargenmischern. Sie sparen Platz, Zeit und Energie; das Energieeinsparpotenzial soll bis über 80 Prozent betragen können. Die lange Lebensdauer der Geräte hilft zudem dabei, den Einsatz von Rohstoffen und Energie bei der Herstellung, dem Transport und der Installation von Geräten zu reduzieren.

Externe Zertifizierungen

Neben ISO 9001/2015 und 14001/2015 ist Gericke auch für eine Beschaffung nach Sedex-Anforderungen (SMETA-4-Säulen-Konzept) zertifiziert. Als Anbieter von Geräten für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen kann Gericke Systeme nach internationalen Normen wie Atex und IECEx konzipieren.

Weitere Themen der Sicherheitsbelange sind Unfallvermeidung, Produkt- und Produktionssicherheit. Das sind ebenfalls wichtige Aspekte bei der Konstruktion und der Verwendung solcher Systeme.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel