maxon motor GmbH

Entwickelt wurde die Steuerung für Anwendungen, die kompakte Systeme erfordern, wie es bei autonomen Shuttles, im Gerätebau oder bei subautonomen Systemen der Fall ist.

Bild: Maxon

Kompakte Mehrachssteuerung MicroMACS6: der neue Motion Controller

29.06.2022

Mit der neuen MicroMACS6 entwickeln der Antriebsspezialist Maxon und der Spezialist für Motion-Control-Lösungen Zub eine kompakte Mehrachssteuerung. Der große Vorteil? Harte Echtzeit-Fähigkeit bei Mehrachs-Synchronisierung. Außerdem verfügt der Motion Controller erstmals über einen BLE-Aufsteckoption.

Sponsored Content

Maxon entwickelt und produziert seit Jahrzehnten Antriebskomponenten. Dazu gehören Präzisionsmotoren, Getriebe, Encoder, Endstufen und Steuerungen. Ein weiterer konsequenter Schritt ist, diese Antriebskomponenten zu einem mechatronischen System zusammenzuführen, das höchsten Qualitäts- und Funktionalitätsansprüche gerecht wird.

Mit der neuesten Entwicklung der MicroMACS6 wird der Systemansatz weiterentwickelt. Diese kompakte Mehrachssteuerung ist auf das nötigste redimensioniert, ohne an gewohnten MACS-Funktionalitäten einzubüßen. Der frei programmierbare Motion Controller ohne Endstufen, steuert autark eine bis sechs Achsen und verfügt über zwei unabhängige CAN-Schnittstellen sowie eine Ethernet-Schnittstelle. Die Steuerung lässt sich als CANopen-Master zur Kommandierung von EPOS Motor Controller einsetzen. ESCON-Controller können über PWM-Ausgänge kommandiert werden. Die MicroMACS6 kommuniziert parallel auch mit einem übergeordneten System und übernimmt so als leistungsstarker Motion Controller die Aufgabe der Achskoordination im System.

Anwendungsbereiche

Entwickelt wurde die Steuerung für Anwendungen, die kompakte Systeme erfordern wie es bei autonomen Shuttles, im Gerätebau oder bei subautonomen Systemen der Fall ist, und wo mehrere Achsen involviert sind. Die Beweggründe für den Einsatz der MicroMACS6-Steuerung in eine bestehende Lösung sind unterschiedlich: Einerseits, weil es eine Motion-Logik benötigt, um eine bestehende übergeordnete Steuerung zu entlasten oder komplett zu ersetzen. Andererseits, weil zusätzliche Motion-Funktionen integriert werden sollen. Ein Beispiel aus der Praxis sind das autarke repetitive Abarbeiten von Fahrprofilen bei Labor- und Testanwendungen inklusive Datenprotokollierung, aber auch komplexe ruckoptimierte, synchronisierte Bewegungen mehrerer Achsen oder komplette Kinematik-Module für Skara- oder Delta-Robotik Anwendungen.

Grundsätzlich wird die Steuerung dort eingesetzt, wo zwei oder mehr Achsen synchron zusammenarbeiten oder mehrere Achsen positioniert werden, und der reine Achsantrieb nicht mehr reicht. Der Vorteil gegenüber einem Raspberry-Pi oder einer Arduino-Lösung ist die harte Echtzeit. Also die Fähigkeit, auf ein Ereignis innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens garantiert zu reagieren. Genau diese Echtzeit Fähigkeit ist entscheidend, wenn mehrere Achsen miteinander performant eine Aufgabe erfüllen.

Mit ApossIDE (Integrated Development Environment) haben unsere Kunden eine umfassende und lizenzfreie Automatisierungssoftware, die eine Programmierung der Steuerungen unserer MACS-Baureihe von Maxon ermöglicht. Selbst äußerst komplexe Positionier- und Synchronisationsfunktionen können mit einfachen Befehlen (in C-Sprache) aufgesetzt werden.

Die neue Mehrachssteuerung MicroMACS6 wird voraussichtlich ab Herbst unter anderem im Maxon Onlineshop erhältlich sein.

Maxon bietet alles aus einer Hand: Experten für Antriebslösungen, kompromisslose Qualität, Innovation und Nachhaltigkeit. Als Systemexperte im Antriebsbereich ist Maxon Ihr Partner, wenn es darum geht, komplexe Antriebsaufgaben effizient zu lösen und Ihre Anwendungen zu implementieren.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel