Bild: iStock, Geber86

Elektromechanische Relais für schnelle Montage Mehr Zeit für Schaltschrankschrauber

20.11.2018

Neue Komponenten in Schaltschränke zu installieren, kostet oft viel Zeit und Nerven. Da durch den harten Wettbewerb aber jede Sekunde zählt, hat ein Hersteller ein Relais mit zeitsparenden Funktionen entwickelt.

Kürzlich hat Omron das G2RV-SR vorgestellt: Ein neues, 6 mm breites elektromechanisches Relais, das ein sehr häufig eingesetztes Standardmodell ersetzen wird. Doch hier handelt es sich nicht um schlichtes Upgrade, denn das G2RV-SR spielt eine Hauptrolle in der modernen Value-Design-Produktreihe.

Omron hat dieses neue, flache Relais mit einer Reihe an zeitsparenden Funktionen ausgestattet. Es verfügt zum Beispiel über Push-In-Plus-Anschlüsse, mit denen sich die Verdrahtungszeit um mehr als die Hälfte reduzieren lässt. Des Weiteren sind eine spezielle Testtaste zur schnelleren und einfacheren Diagnose verbaut, ein transparentes Gehäuse, eine mechanische Anzeige zur schnelleren Prüfung des Kontaktstatus sowie ein stabiler mechanischer Stift mit größerer Kontaktfläche für eine bessere Leitfähigkeit. Und das ist erst der Anfang: Das neue G2RV-SR hat noch weitere zeitsparende Funktionen an Bord. Doch wieso hat sich Omron die Mühe gemacht, all diese Innovation in eine Basiskomponente einfließen zu lassen?

Schnellere Montage ist bares Geld

„Omron arbeitet seit vielen Jahren mit Schaltschrankbauern weltweit eng zusammen“, erläutert Manuela Mazza, European Product Marketing Manager Switching Components bei Omron. Das daraus resultierende Feedback führte zu einer wichtigen Erkenntnis: „Wir haben festgestellt, dass in Zeiten des harten Wettbewerbs jede Sekunde, die beim Bau von Schaltschränken gespart wird, bares Geld bedeutet. Dies ist der Grund, weshalb wir uns heute mehr als je zuvor der Integration zeitsparender Funktionen in alle Schaltschrankkomponenten widmen – selbst in einfache elektromechanische Relais.“

Zu den zeitsparenden Funktionen zählen die neuen Montagehebel. Um das G2RV-SR zu montieren, können beide Hebel (oben und unten) geschlossen bleiben. Für die Demontage muss nun lediglich ein Hebel geöffnet werden, womit sich die Montagezeit halbiert. Durch diese Eigenschaft kann das Relais nun auch umgekehrt montiert werden, was ein Plus an Flexibilität bedeutet. Alle beweglichen Teile sind nun in Weiß und somit leichter im Dunkeln zu erkennen. Dadurch erfolgt die Montage schneller, Fehler werden vermieden, und der Wartungsaufwand wird minimiert.

Da die neuen Relais ebenfalls über die exklusiven Push-in-Plus-Anschlüsse von Omron verfügen, wird nicht nur die Verdrahtungszeit um 60 Prozent reduziert, sondern auch die Zuverlässigkeit erhöht – dank einer wesentlich stärkeren Verbindung und somit größeren Vibrationsbeständigkeit als bei Schraubklemmblöcken. Das G2RV-SR ist kompakter als sein Vorgängermodell. Das schafft freien Platz im Schaltschrank, der anderweitig genutzt werden kann.

Intelligente Schaltkreisprüfung

Mit einem speziellen Verriegelungshebel wird der Zeitaufwand für Stromkreis- und Funktionsrückmeldungen sowie Inspektionen verringert. Die Schutzabdeckung verhindert zudem eine fehlerhafte Bedienung. Verdrahtungscodes sind nun deutlich an der Vorderseite des Relais erkennbar, was eine schnellere Wartung ermöglicht. Die Wahl zwischen einer frontseitigen SPS-Schnittstelle (8 Kanäle) oder einem I/O-Relaismodul mit Push-in-Plus-Anschlüssen (16 Kanäle) verringert die Verbindungsdauer zusätzlich.

Obwohl diese Komponente eher als Standardbauteil betrachtet wird, ist ihre Rolle in einem störungsfreiem Betriebsablauf unverzichtbar.

Bildergalerie

  • Das 6 mm breite, elektromechanisches Relais G2RV-SR von Omron verfügt über zeitsparende Funktionen, die die Montage beschleunigen.

    Bild: Omron

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel