Mehrfachtiefe Fachbelegkontrolle mit dem ODS 110.

Bild: Leuze electronic

Einsatz in beengtem Palettenlager Leuze erweitert sein Portfolio um neue Distanzsensoren

13.06.2018

Leuze electronic ergänzt seine Bandbreite an Distanzsensoren und bietet seinen Kunden damit auch für spezielle Anwendungen im Parlettenlager eine passende Lösung.

Mit den neuen Distanzsensoren ODS 110/HT 110 und HRT 25B L erweitert Leuze electronic seine Serie an Abstandssensoren und stellt seinen Kunden damit eine große Auswahl an verschiedenen Bauformen mit extra großen Reichweiten sowie mehreren Schaltpunkten zur Verfügung. Aufgrund ihrer kompakten Gehäusegröße und einer Reichweite von bis zu 5 Metern eignen sie sich besonders für den Einsatz in beengten Einbausituationen im Palettenlager sowie für Anwendungen im Bereich des automatisierten Materialflusses, für die mindestens zwei unterschiedliche Schaltpunkte erforderlich sind.

Hierzu zählen neben der mehrfachtiefen Fachbelegkontrolle beispielsweise die Durchschub- oder Auffahrsicherung in Shuttle-Anwendungen. Darüber hinaus zeichnen sich die neuen Distanzsensoren durch ihre hohe Wiederholgenauigkeit von 3 mm für eine gute Positionierung, ihre enorme Farb- und Oberflächenunabhängigkeit sowie eine einfache Inbetriebnahme aus. Ausführungen mit analogem Ausgang und IO-Link sind ebenfalls verfügbar.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel