Insgesamt gibt es den Kunststoff-Schaltschrank in 14 verschiedenen Gehäusevarianten, davon acht Typen mit und sechs ohne Sichtscheibe.

Bild: Rittal

Sicher gegen Staub und Wasser Kunststoff-Schaltschränke fit für Outdoor

20.07.2020

Mit der Entwicklung der neuen Kunststoff-Schaltschränke AX verbindet Rittal die Eigenschaften ausgefeilter Systemtechnik mit einem extrem robusten Werkstoff. Der AX-Kunststoff schützt Elektrotechnik auch in rauesten Umgebungen, wie zum Beispiel im Outdoor-Bereich, sorgt mit neuen Montagefunktionen für einen schnellen Ausbau und schafft mit neuer Systemtechnik mehr Spielraum bei der Installation.

Mit den neuen Kunststoff-Schaltschränken AX löst Rittal die bisherige KS-Serie ab und definiert Kunststoff-Gehäusetechnik komplett neu. Grundlage der Entwicklung ist die Rittal Systemtechnik für Stahlblech- beziehungsweise Edelstahlgehäuse, mit der sich Fertigungsprozesse im Steuerungs- und Schaltanlagenbau deutlich vereinfachen und beschleunigen lassen.

Über diese Systemtechnik verfügen jetzt erstmalig Kunststoff-Gehäuse. Entstanden ist eine Gehäusetechnik, die hohe Vereinfachung, Schnelligkeit und Gestaltungsfreiheit ermöglicht und zugleich alle Anforderungen an höchster Sicherheit und Robustheit erfüllt.

Die neuen AX Kunststoff-Gehäuse können sicher geschützt in Werkshallen oder im Outdoor-Bereich eingesetzt werden. Typische Anwendungsfelder sind Abwasser-Trinkwasseranlagen und Photovoltaik sowie aggressive Umgebungen wie maritime Anwendungen und allgemeine Outdoor-Einsätze.

Erhöhter Personenschutz

Die neuen Gehäuse sind voll outdoor-fähig durch einen glasfaserverstärkten Kunststoff mit 7-fach höherer UV-Beständigkeit. Sie verfügen daher über ein UL F1-Outdoor-Rating (UL 746C). Eine integrierte Regenschutzleiste an Türober- und -unterkante zum Schutz der Dichtung vor Staub und Regenwasser ermöglicht eine doppelte Abdichtung des Gehäuses.

Die Schutzisolierung Klasse II bis 1000 V AC soll ein erhöhter Personenschutz sicherstellen. Die Schutzisolierung sowie die hohen Schutzarten bis IP66 beziehugsweise NEMA 4X bleiben auch beim Ausbau des Gehäuses erhalten. Durch die Gehäusekonstruktion kann der Innenausbau ohne Beeinträchtigung des gekapselten Gehäusebereichs erfolgen. Das Gehäuse ist zudem nach UL 508A approbiert und besitzt die Brandklasse V-0 nach UL94 für den nordamerikanischen Markt.

Schnelle Verschraubung

Für Beschleunigung sollen zahlreiche Befestigungsdome im Gehäuse sorgen. Sie ermöglichen eine schnelle, direkte Verschraubung von Systemzubehör wie Chassis und Schienen an jeder Gehäuse-Innenseite und an der Rückwand. Auch Türpositionsschalter und Türarretierung lassen sich direkt an den Befestigungsdomen montieren.

Darüber hinaus lassen sich Hutschienen überall im Gehäuse direkt auf die vorhandenen Befestigungsdomen verschrauben. Die Montageplatte kann einfach von vorne auf die vormontierten Bolzen geschraubt werden und über die vorhandene Schlüssellochbohrung sogar nachträglich geerdet werden. Darüber hinaus lässt sich der Türanschlag auch nach bereits erfolgtem Ausbau des Gehäuses schnell und einfach wechseln.

Die Gehäuse bringen digitales Rüstzeug mit und fügen sich in die digitale Wertschöpfungskette des Steuerungs- und Schaltanlagenbaus ein. Neben 3D-Daten und des Konfigurationstools Rittal Configuration System, die den Auswahl- und Planungsprozess beschleunigen, vereinfachen etwa QR-Codes auf allen zu bearbeitenden Flachteilen deren Einbindung in den Produktions-Workflow. Das ermöglicht modernes digitales Monitoring vom Wareneingang bis zur Fertigstellung.

Mehr Flexibilität

Mit dem Kunststoff-Schaltschrank AX verwandelt Rittal erstmalig einen Kunststoff-Schaltschrank in einen System-Schaltschrank mit mehr Spielraum für den Innenausbau. Chassis und Schienen lassen sich jetzt im 25-mm-Maßraster mit einem Universalwinkel montieren. Dabei ermöglichen die zahlreichen Befestigungsdome sowohl im Gehäuse als auch auf dem Innenbereich der Tür einen individuellen Ausbau.

Der direkte Türausbau mit Zubehören, wie zum Beispiel Montagestegen, System-Chassis und Schaltplantaschen schafft Anlagenbauern eine zusätzliche Montagefläche. Der AX kann optional mit einem Mini-Komfortgriff für alle gängigen Verschlusseinsätze und Profilhalbzylinder ausgestattet werden.

Zur stabilen Befestigung und Montage an einer Wand oder an einem Mast sind in der Gehäuserückwand Muttern eingepresst. Wandbefestigungshalter lassen sich dabei unter Beibehaltung der UL-Approbation einfach von außen am Gehäuse befestigen. Optional lässt sich das Gehäuse auch an eine Wand oder Maschine schrauben. Rittal bietet das Kunststoff-Schaltschrank Programm in 14 verschiedenen Gehäusevarianten an, davon acht Typen mit und sechs ohne Sichtscheibe.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel