Von Bier über Wein bis hin zu Softdrinks: Krones zeigt auf der diesjährigen BrauBeviale weiterentwickelte Filtrations- und Abfülltechnologien.

Bild: Pixabay, Foundry
1 Bewertungen

Filtration und Abfüllung von Bier, Wein und Prosecco Krones tritt als Komplettanbieter für die Getränkeindustrie auf

05.10.2018

Zusammen mit den Töchtern Kosme, Syskron, Evoguard, KIC Krones, Milkron und System Logistics zeigt Krones auf der diesjährigen BrauBeviale seine Kompetenz als Komplettanbieter in der Abfüll- und Verpackungstechnik für die Brau- und Getränkeindustrie.

Bei der Herstellung von Bier, Wein, Sekt und Fruchtsecco ist die Filtration einer der Schlüsselprozesse, denn schließlich ist sie für eine einwandfreie Produktqualität entscheidend. Krones bietet für diese Produkte die entsprechenden Filtersysteme.

So soll etwa der Steinecker Membranfilter Phoebus für ein glanzfeines Filtrat mit sehr guter Trübung sowie für eine Verbesserung der physikalischen Stabilität des Bieres sorgen - und das ohne Entsorgungsaufwand für die Kieselgur. Zudem werden mit dem modular aufgebauten Krones UniPure unerwünschte Partikel, Schwebstoffe und Mikrooganismen aus Wein- und Sektgetränken sowie Fruchtsecco entfernt.

Abfüllen in 0,5 Sekunden

Bei der Bierabfüllung will Krones mit der Entwicklung des Dynafill neue Maßstäbe setzen. Denn der Dynafill soll das Befüllen einer Flasche in 0,5 Sekunden ermöglichen. Nimmt man den Verschließvorgang noch hinzu, dann dauert der gesamte Prozess immer noch nur fünf Sekunden. Der Dynafill halbiert die zum Füllen und Verschließen benötigte Zeit, spart Wegstrecke beim Flaschentransport und reduziert, indem Füllen und Verschließen eine Einheit bilden, den in konventioneller Aufstellung erforderlichen Platzbedarf.

Das Abfüllen und Verschließen wartet jedoch noch mit weiteren Neuerungen auf. Der speziell für Bier, karbonisierte Softdrinks und Wein entwickelte Modulfill HES wurde vom Einlauf über das Füllen und Verschließen bis hin zum Auslauf überarbeitet. Die Themen Sicherheit, Bedienerfreundlichkeit, Platzersparnis und Hygiene wurden dabei ins Zentrum der Weiterentwicklung gestellt. Auch die Verpackungsmaschine Varioline für Mehrwegflaschen präsentiert sich auf der BrauBeviale mit Innovationen.

Maschine, Prozess und Mitarbeiter verbinden

Die Kompetenz von Krones als Komplettanbieter sollen auch seine Tochtergesellschaften unterstreichen. Kosme stellt Neues für die Compact Class vor. Ein Highlight ist die Streckblasmaschine KSB 3R Compact. Mit ihren drei Kavitäten erweitert sie das Angebot der Rundläufermaschinen und überzeugt laut Kosme dabei vor allem in Sachen Platz- und Energieeinsparung.

Um die Logistik innerhalb der Produktion kümmern sich lasergesteuerte Automated Guided Vehicles von System Logistics, und mit Connected Line von Syskron erhält nicht nur der Anlagenbetreiber wertvolle Informationen zum Anlagenstatus. Durch das Abspeichern der Produktionsdaten in der Cloud sind diese auch für alle anderen an der Produktion Beteiligten jederzeit abrufbar. Der Vorteil: Je besser die Kommunikation zwischen Maschinen, Prozessen und Mitarbeitern, desto effizienter lässt sich auch die Produktion gestalten.

Krones auf der BrauBeviale: Halle 7A, Stand 510

Bildergalerie

  • Beim Upgrade des Modulfill HES sorgen technologische Weiterentwicklungen für Pluspunkte in Sachen Bedienerfreundlichkeit, Sicherheit, Platzersparnis und Hygiene.

    Bild: Jeserer, Krones

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel