Kleine Kamera mit großem Einsatzbereich: Für die Tiefenerfassung im Nahbereich kann die D405 in der Industrieproduktion, Landwirtschaft oder Medizin zur Anwendung kommen.

Bild: Framos

Bildverarbeitung in Robotik und Produktion Kleiner als ein Golfball: Neue Tiefenkamera für kurze Distanzen

04.04.2022

Bei der D405 handelt es sich um eine Stereokamera für den Nahbereich und das bislang kompakteste Modell ihrer Serie. Aufgrund ihrer geringen Größe lässt sie sich beispielsweise in der industriellen Produktion, der Inspektion am Fließband oder auch zum Obst- und Gemüsepflücken in der Landwirtschaft einsetzen.

Ab April führt Framos die neue Intel-RealSense-Tiefenkamera D405 im Angebot. Sie ist das kleinste Modell der D400-Serie und soll eine hohe Genauigkeit im Submillimeterbereich erzielen.

Die Kamera arbeitet in einem Bereich von 7 bis 50 cm und erreicht bei 7 cm eine Tiefenauflösung von bis zu 0,1 mm. Bis zu einer Distanz von 25 cm bleibt diese Tiefengenauigkeit unter 0,7 Prozent der Distanz. Integrieren lässt sich das Gerät über ein USB-3.1-Interface und mehrere Befestigungspunkte. Die Leistungsaufnahme im Streaming-Betrieb beträgt 1,55 W, im Standby 35 mW.

Variabler Einsatz bei kurzen Distanzen

Mit nur 60 g und einer Größe von 42 mm x 42 mm x 23 mm eignet sich die D405 gut für Anwendungen in der Robotik, die eine präzise Tiefenerfassung im Nahbereich benötigen. Zu den wichtigsten Einsatzorten zählen die industrielle Produktion, die automatisierte Inspektion am Fließband und die präzise Platzierung kleiner Objekte. Ebenso kommt die neue Tiefenkamera in der intelligenten Landwirtschaft (Smart Farming) zum Einsatz: Hier liefert sie hochgenaue Mess- und Ortungsdaten, damit Roboterarme Obst und Gemüse ohne Beschädigung greifen können.

Ein weiterer Anwendungsbereich liegt in der Medizintechnik. So lassen sich beispielsweise in Millisekunden exakte 3D-Bilder von Wunden erzeugen, um einen Heilungsfortschritt ohne Körperkontakt festzustellen.

Verbesserte RGB- und Tiefendaten

Die Global-Shutter-Sensoren der Kamera haben ein Sichtfeld von 87 Grad × 58 Grad bei einer Bildauflösung von bis zu 1.280 Pixel x 800 Pixel. Wie alle Intel-RealSense-Tiefenkameras kann die D405 in Innenräumen und im Freien in einem Temperaturbereich von 0 bis 55 °C eingesetzt werden.

Der Bildsignalprozessor (ISP) der Kamera optimiert die Pixeldaten des RGB-Sensors (1.920 Pixel x 1.080 Pixel bei 90 fps) und soll durch die Abstimmung der RGB- und Tiefendaten für aussagekräftige Bildergebnisse sorgen. Das plattformunabhängige RealSense SDK 2.0 und die entsprechenden Tools unterstützen alle aktuellen Intel-RealSense-Tiefenkameras.

Verfügbar ab April

Die D405 ist ab April 2022 verfügbar. Auf der Modex 2022 stellt Framos an seinem Messestand erstmals eine Demo mit der neuen Tiefenkamera vor.

Bildergalerie

  • Framos' neue Tiefenkamera misst 42 mm x 42 mm x 23 mm und bringt rund 60 g auf die Waage.

    Bild: Framos

  • Mittels einer USB-3.1-Schnittstelle und mehrerer Befestigungspunkte lässt sich das Gerät leicht integrieren.

    Bild: Framos

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel