KI-Technologien wie Deep Learning und neuronale Netzwerke können nun auch in Embedded-Geräte implementiert werden.

Bild: Pixabay, geralt

Veranstaltungen zu Künstlicher Intelligenz KI kommerziell nutzen

22.08.2019

Mit einer Veranstaltungsreihe bringt Arrow die Player auf dem Gebiet der Entwicklung und Künstlichen Intelligenz zusammen: Ab September erfahren Teilnehmer auf der AI Experience Tour, wie sie KI erfolgreich zur Weiterentwicklung ihrer Anwendungen nutzen können. Arrow veranstaltet die Tour mit Intel, Microsoft, Nvidia und anderen Anbietern aus dem Bereich KI.

KI hat sich als leistungsfähiges Tool zur Analyse großer Datensätze in der Cloud bewährt. Nun rückt sie zunehmend an die Peripherie des Netzwerks, bringt ausgereifte Datenverarbeitung auf lokale Geräte und ermöglicht ein hybrides Edge-Cloud-Szenario.

Maschinelles Lernen, Deep Learning und neuronale Netzwerke können nun auch in Embedded-Geräte implementiert werden. Das bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich, unter anderem geringere Latenzzeiten, verbesserte Netzwerkstabilität und besseren Datenschutz. Damit einhergehend sind neue Tools und Techniken erforderlich, um KI auch am Netzwerk-Edge zu nutzen und somit aus intelligenten Geräten kognitive Geräte zu machen.

Praxisorientierte Sessions und Keynotes

Die Besucher der eintägigen Veranstaltungen erfahren mehr über KI-Trends, wichtige Wachstumsbereiche, Best Practices und Anwendungsfälle, die ihnen bei der Entwicklung ihrer künftigen Produkte von Nutzen sein können. Des Weiteren stellt Arrow dar, wie das Unternehmen sie beim Aufbau ihres Design-Ökosystems unterstützen kann, indem es Anbieter zusammenbringt und diese mit den Services von Arrow kombiniert.

Dadurch sollen letztendlich Ende-zu-Ende-Lösungen entstehen, die den Weg vom Entwurf bis zur endgültigen Implementierung beschleunigen. Mit eInfochips ist Arrow zudem in der Lage, seinen Kunden zusätzliche Engineering-Ressourcen zur Unterstützung komplexer KI-Entwicklungen anzubieten.

„In den letzten Jahren haben unsere Kunden drahtlose Embedded-Systeme und IoT genutzt, um ihre Produktlinien signifikant zu erweitern“, sagt David Spragg, Vice President Engineering EMEA bei Arrow Electronics. Nächste großer Schritt soll es nun sein, KI zu diesem Mix hinzuzufügen.

Tourdaten und Anmeldung

Die AI Experience Tour wird an zehn verschiedenen Orten Halt machen:

  • Tel Aviv (10. September 2019)

  • Odense (24. September 2019)

  • Stockholm (7. Oktober 2019)

  • Hamburg (24. Oktober 2019)

  • Paris (29. Oktober 2019)

  • Madrid (6. November 2019)

  • Mailand (21. November 2019)

  • Berlin (26. November 2019)

  • London (3. Dezember 2019)

  • München (28. Januar 2020)

Interessenten können sich unter diesem Link für die Teilnahme an Arrows AI Experience Tour anmelden.

Bildergalerie

  • Die Besucher der AI Experience Tour sollen mehr über KI-Trends, Wachstumsbereiche und Best Practices erfahren.

    Bild: Arrow

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel